1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Inzidenzwert steigt im Kreis Heinsberg auf 136,2

Im Kreis Heinsberg : Inzidenzwert steigt in der Region auf jetzt 136,2

(RP) Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) meldet für Mittwoch (Stand: 21. April, 9 Uhr) eine leicht gestiegene 7-Tage-Inzidenz von 136,2. In den vier Städten des nördlichen Kreises Heinsberg sind aktuell insgesamt 424 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, 159 in Hückelhoven, 125 in Erkelenz, 91 in Wegberg und 49 in Wassenberg.

Seit dem 25. Februar 2020 gibt es 10.483 bestätigte Coronafälle im Kreis. Aktuell gelten 897 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 348.

Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (1594/1392/77), Hückelhoven (1683/1470/54), Wassenberg (615/552/14), Wegberg (908/793/24). Weil der Informationsbedarf weiterhin hoch ist, weist der Kreis Heinsberg auf die Rufnummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes hin: Wer eine Beratung bezüglich des Coronavirus braucht, kann sich an  Telefon 116117 wenden. Auf der Homepage des Patientenservices (www.116117.de) finden sich außerdem Antworten zu den häufigsten Fragen zum Thema Coronavirus. Unter Telefon  02452 131313 können sich Bürger mit Fragen zur Coronavireninfektion direkt an die Kreisverwaltung wenden.

(RP)