Kreis Heinsberg Historische Rückschau und aktuelle Themen

Kreis Heinsberg · Sonntag ist Internationaler Museumstag, an dem sich im Kreis Heinsberg elf Einrichtungen beteiligen. Sie bieten ein Programm an, das über die ständigen Angebote hinaus geht.

Museen in ganz Deutschland laden für Sonntag, 17. Mai, zum Internationalen Museumstag ein. "Museen verknüpfen historische Rückschau mit aktuellen Themen der Gegenwart und führen uns sowohl an vergangene als auch an aktuelle Inhalte heran. Sie sind somit Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft", heißt es in der Einladung.

Das diesjährige Motto "Museum.Gesellschaft.Zukunft" rückt die Rolle der Museen in der Gesellschaft und damit ihren Beitrag zur Gestaltung der Zukunft in den Fokus. Mit Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg und des Heinsberger Tourist-Service beteiligen sich elf Museen aus dem Kreis Heinsberg am Internationalen Museumstag und laden mit speziellen Sonderaktionen zu einem Besuch ein. Die Aktionen reichen von erweiterten Öffnungszeiten und freiem Eintritt über kostenfreie Führungen für Kinder und Erwachsene bis hin zu Sonderausstellungen, Mitmach-Angeboten und Workshops.

"Die Förderung von Kultur stellt einen wesentlichen Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements der Kreissparkasse Heinsberg dar", sagt Thomas Pennartz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg. "Die häufig ehrenamtlich betriebenen Museen leisten wertvolle Arbeit, um unsere Heimat und Geschichte zu dokumentieren. Daher freuen wir uns, die Museen im Kreis Heinsberg auch in diesem Jahr am Internationalen Museumstag in bewährter Weise unterstützen zu können."

In einem von der Kreissparkasse herausgegebenen Flyer, der in öffentlichen Einrichtungen ausliegt, sind die elf teilnehmenden Museen mit ihren Programmen aufgeführt.

Im Korbmacher-Museum, Nohlmannstraße 22, in Hückelhoven-Hilfarth können Interessierte von 10.30 bis 18 Uhr beim Weidenschälfest mitmachen. Das Museum für Europäische Volkstrachten, Kirchplatz 7, in Wegberg-Beeck ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet derzeit die Sonderausstellung "Textile Kirchenschätze im Verborgenen" an. Führungen um 12, 14 und 16 Uhr. Das Besucherbergwerk "Schacht 3", Sophiastraße 30, in Hückelhoven, bietet von 10 bis 17 Uhr Führungen durch Maschinenhaus, Schachthalle und Barbarastollen an. Im Museum Begas Haus, Hochstraße 21, in Heinsberg, geöffnet von 11 bis 17 Uhr, werden um 12 und 14 Uhr Sonderführungen zum Thema "Begas und die Musik" angeboten. Es geht mit musikalischer Begleitung durch das Haus (Anmeldung im Museum).

Das Flachsmuseum in Wegberg-Beeck, Holtumer Straße 19, öffnet von 10 bis 17 Uhr und bietet um 11, 13 und 15 Uhr Führungen zur Flachsverarbeitung an. Um 14 Uhr heißt es speziell für junge Besucher "Waschen früher - unsere Waschküche".

Das Bauernmuseum Selfkant, Kämpchen 16a, in Selfkant, ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Im Schulmuseum Historisches Klassenzimmer in Geilenkirchen-Immendorf, Ringstraße 9, ist zwischen 11 und 17 Uhr die Sonderausstellung "Alte und neue Märchenbücher" zu sehen, 14 bis 15 Uhr Märchenvorlesestunde.

Haus Hohenbusch in Erkelenz-Hetzerath ist von 11 bis 16 Uhr geöffnet und bietet Führungen um 12 und 15 Uhr an. Das Heimatmuseum "Gerhard-Tholen-Stube", Brabanterstraße 32 in Waldfeucht, zeigt von 14 bis 17 Uhr die Sonderausstellung "Zeichnungen von Hermann Windeln aus Karken". Die Selfkantbahn bietet Fahrten zwischen 11 und 17.55 Uhr an. Im Bahnhof Schierwaldenrath gibt es Führungen durch die Anlagen für alle eintreffenden Zuggäste, am Bahnhof Gillrath ist das Bahnhofsgebäude als begehbare Vitrine zu besichtigen.

Das Museum für Mineralien- und Bergbaufreunde, Ludovicistraße 1, in Hückelhoven lädt zu Mitmach-Angeboten zwischen 10 und 17 Uhr, wie Gold waschen und Geoden knacken ein.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort