1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Erkelenzer Land: Kita-Beiträge für Juni und Juli halbiert

Eltern im Erkelenzer Land : Kita-Beiträge für Juni und Juli halbiert

Eltern müssen für Juni und Juli nur die Hälfte der ursprünglichen Kita-Beiträge zahlen. Der Heinsberger Kreistag muss den Dringlichkeitsantrag am 9. Juni allerdings noch absegnen.

Für Juni und Juli wird Eltern nur der halbe Kindergartenbeitrag berechnet. Eine Dringlichkeitsentscheidung zum Umgang mit den Elternbeiträgen für Kitas und Kindertagespflegen haben am 3. Juni Landrat Stephan Pusch sowie die Kreisausschussmitglieder Erwin Dahlmanns und Andrea Reh unterzeichnet. Ausgangspunkt ist die Entscheidung der Landesregierung, die Hälfte der Elternbeiträge für Kitas und Kindertagespflege für die Monate Juni und Juli zu erlassen. Die Abwicklung obliegt den Kommunen.

Daher heißt es in dem Dringlichkeitsbeschluss: „Der Kreis Heinsberg wird die zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden getroffene Vereinbarung, für die Monate Juni und Juli 2020 die Hälfte der Elternbeiträge für Kitas und Kindertagespflegen zu erlassen, wie folgt umsetzen: Die Erhebung von Elternbeiträgen auf Grundlage der örtlichen Satzungen für die Inanspruchnahme von Kindertagesstätten und Kindertagespflegen für den Monat Juni 2020 wird ausgesetzt. Sofern Beiträge für Juni trotzdem gezahlt werden, werden diese erstattet. Die Elternbeiträge für den Monat Juli werden in voller Höhe erhoben.“ Die Dringlichkeitsentscheidung wird am 9. Juni dem Kreistag zur Genehmigung vorgelegt. Den Ausfall der Kita-Beiträge teilen sich Land und Kommunen je zur Hälfte.

(gala)