1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Erkelenzer Land: Arbeitslosenquote bleibt bei 6,1 Prozent

Statistik der Arbeitsagentur Aachen-Düren für August : Arbeitslosenquote bleibt unverändert bei 6,1 Prozent

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiterhin auf den Arbeitsmarkt aus. Im Geschäftsstellenbezirk Erkelenz bleibt die Arbeitslosenquote bei 6,1 Prozent.

Die Arbeitslosenquoten für August haben sich im Geschäftsstellenbezirk Erkelenz (zuständig für Erkelenz, Hückelhoven, Wegberg) mit 6,1 Prozent und im Geschäftsstellenbezirk Heinsberg (zuständig für Wassenberg) mit 5,8 Prozent im Vergleich zu Juli nicht verändert. Nach Einschätzung von Ulrich Käser, Leiter der Arbeitsagentur Aachen-Düren, hat die Corona-Pandemie nach wie vor erhebliche Auswirkungen: „Auch wenn in diesem Monat nicht so viele Menschen arbeitslos geworden sind wie in den letzten Monaten, sind aktuell gut 7800 Menschen mehr ohne Beschäftigung als zur selben Zeit im vergangenen Jahr.“

Die Arbeitslosenquote liegt im Kreis Heinsberg bei 6,2 Prozent und bleibt im Vergleich zum Vormonat damit unverändert (+1,2 Prozentpunkte zum Vorjahresmonat). Es waren 8533 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Im Monat August 2020 erhöhte sich die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitslosenversicherung leicht auf 4127 Personen. Gegenüber dem Vormonat waren 29 Personen (+0,7 Prozent) mehr arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöhte sich die Zahl arbeitsloser Menschen stark um 1216 Personen (+41,8 Prozent). In der Grundsicherung (Jobcenter) ging die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen leicht zurück.

Geschäftsstellenbezirk Erkelenz Im Geschäftsstellenbezirk Erkelenz hat sich die Arbeitslosigkeit von Juli auf August minimal um drei auf 3736 Menschen verringert. Das sind 755 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag im Geschäftsstellenbezirk Erkelenz im August bei 6,1 Prozent. Zum Vergleich: Vor einem Jahr lag sie bei 4,9 Prozent. Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) ist die Arbeitslosigkeit von Juli auf August um 1 auf 1858 Menschen minimal gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren dies 553 Arbeitslose mehr. Bei der Grundsicherung (SGB II) hat sich die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um vier auf 1878 Personen verringert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren das allerdings 202 mehr Arbeitslose.

Geschäftsstellenbezirk Heinsberg Die Arbeitslosigkeit ist von Juli auf August um drei auf insgesamt 2788 Personen gestiegen. Das waren 560 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im August 5,8 Prozent.