1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Wegberg-Beeck: Einbrecher stehlen neun Hunde-Welpen

Wegberg-Beeck : Einbrecher stehlen neun Hunde-Welpen

Der Hilferuf auf Facebook klingt verzweifelt: Bei einem Einbruch haben die Täter neun kleine Hunde-Welpen gestohlen. Die Besitzerin bittet nun die Internet-Gemeinde um Hilfe, falls einer der Vierbeiner irgendwo zum Kauf angeboten wird.

Der Schock ist Monika Joereßen noch immer anzuhören. Fassungslos und mit bebender Stimme erzählt sie von dem Einbruch in ihr Haus und dem Diebstahl von neun Golden Retriever Welpen in der Nacht zu Donnerstag. "Um 7 Uhr am Donnerstagmorgen wollte ich die Kleinen wie gewohnt füttern, doch die Hunde waren so ruhig, so anders, da stimmte etwas nicht", sagt die erfahrene Hundezüchterin aus Wegberg. Ein Blick in die Welpenbox von Hündin Zazoe-Luna bestätigte ihren Verdacht: neun von zwölf Welpen waren verschwunden. Erst dann habe sie die offen stehende Haustüre entdeckt und sofort die Polizei alarmiert.

Vermeintliche Interessenten spionierten Zucht aus

Die Sorge um die Welpen setzt Joereßen am meisten zu: "Man weiß nicht, wie es den Welpen geht, wo sie sind und was mit ihnen passiert, das ist ein furchtbares Gefühl." Auch die Tatsache, dass sie im Vorfeld ausspioniert wurde, schockiert sie. "Seit 40 Jahren betreiben wir hier eine Hundezucht, man denkt doch nicht, dass einer Welpen stiehlt." Doch wenn sie zurückdenkt, erinnert sich Joereßen an verdächtige Besucher der letzten Wochen: "Die waren sehr neugierig, wollten wissen, wo die neun erwachsenen Hunde nachts unterkommen und wo wir selbst schlafen." Für mögliche Einbrecher hat Joereßen so wichtige Informationen weitergegeben, denn die Hundezucht betreibt sie in einem separaten Haus, das dem Haupthaus der Familie vorgelagert ist. "Deswegen haben wir auch nichts gehört in der Nacht", sagt Joereßen. Auch die Hunde hätten nicht angeschlagen. Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen sollen einen Einbruch in Zukunft unmöglich machen.

Hilfe über Facebook

Auch über das soziale Netzwerk Facebook bittet Joereßen um Mithilfe: "Letzte Nacht hat man bei uns eingebrochen und neun Welpen gestohlen. Sie wurden am 16.03.2013 geboren. Mutter war Zazoe-Luna und Papa der Welpen unser Bo", schreibt Monika Joereßen. Dazu hat sie ein Foto gestellt, dass die jungen Golden Retriever zeigt, wie sie in der Wurfkiste von ihrer Mutter gesäugt werden.

Die Welpen waren alle gechipt. Nun bittet die Besitzerin: "Sollte man euch einen Welpen mit ­einer dieser Chip Nummer anbieten, bitte ich sofort um Nachricht" Eine Liste der Nummern gibt es hier>>>.

Ein besonders schwerer Gang steht Joereßen noch bevor: sie muss die künftigen Hundebesitzer über den Diebstahl informieren. "Das wird furchtbar", sagt Joereßen. Die Interessenten hatten schon Namen für das neue Familienmitglied ausgesucht, die Ausstattung besorgt und sich darauf gerichtet, die Welpen in zwei Wochen mit nach Hause zu nehmen.

Weitere tierische News gibt's bei pets.de, der Tierwelt von RP Online.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mysteriös: Hundewelpen von Einbrechern gestohlen?

(top/areh/top/anch)