1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Corona - drei weitere Todesfälle im Nordkreis

Erkelenzer Land : Corona – drei weitere Todesfälle im Nordkreis

Die Pandemie hat weitere Opfer gefordert: Zwei Menschen sind in Hückelhoven und einer in Erkelenz an den Folgen der Covid-19-Erkrankung gestorben.

Zwei weitere Corona-Tote aus Hückelhoven und einen neuen Todesfall aus Erkelenz meldet das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg in der Statistik für Freitag, 22. Januar (Stand: 9 Uhr). In den vier Städten des nördlichen Kreises Heinsberg sind laut Statistik bislang insgesamt 100 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben, 56 in Erkelenz, 27 in Hückelhoven, acht in Wassenberg und neun in Wegberg.

Zurzeit sind 411 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, 158 in Hückelhoven, 147 in Erkelenz, 56 in Wegberg und 50 in Wassenberg. Seit dem 25. Februar gibt es insgesamt 7668 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Heinsberg.

Aktuell gelten 767 Personen als noch nicht genesen.

Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 236. Die sich daraus ergebende 7-Tage-Inzidenz beträgt 159,3 pro 100.000 Einwohner.

Abweichend von diesem Wert, ohne die Berücksichtigung positiver Schnelltests, die in der Kreis-Statistik enthalten sind, meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) eine maßgebliche 7-Tage-Inzidenz von 129,1 pro 100.000 Einwohner.

Die Verteilung auf die Kommunen stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Genesene/Verstorbene): Erkelenz (1164/961/56), Hückelhoven (1237/1052/27), Wassenberg (460/402/8), Wegberg (630/565/9).