Wegberg : Busfahrer überfallen

Ein Busfahrer wurde am Dienstagabend auf dem Parkplatz Schwalmaue von zwei maskierten Tätern brutal überfallen. Das berichtete die Polizei gestern. Der Mönchengladbacher saß gegen 21 Uhr alleine im Bus, als plötzlich zwei maskierte Männer durch die geöffnete Bustür einstiegen und auf den 33-Jährigen los gingen.

Während ihn einer der Täter mit einem Messer bedrohte und sogar versuchte zuzustechen, schlug der andere mit einem Baseballschläger auf sein Opfer ein. Nur durch Abwehrbewegungen konnte der Busfahrer schlimmste Verletzungen verhindern. Ihm gelang es schließlich, aus seinem Bus zu flüchten und um Hilfe zu schreien. Daraufhin flüchteten die beiden etwa 1,75 Meter großen Männer über die Rasenfläche in Richtung der Parkanlage.

Der erste Täter, der ein Messer mit einer 20 Zentimeter langen Klinge mitführte, hatte eine dunkle Wollmütze übers Gesicht herunter gezogen. Er trug eine hellblaue Jacke mit hellen Streifen auf den Ärmeln und Blue Jeans. Der zweite Täter mit dem Baseballschläger, der mit einer dunklen Sturmhaube maskiert war, trug eine dunkle Jacke und Blue Jeans. Beide Männer sprachen akzentfreies deutsch. Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen zu den Tätern. Es werden Zeugen gesucht, die die Täter vor oder nach der Tat ohne Maskierung gesehen haben.

Hinweise an Tel. 0 24 31/ 99 00.

(RP)