1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Leichenfund in Wassenberg: Bruder des Ermordeten ist kein Tatverdächtiger

Leichenfund in Wassenberg : Bruder des Ermordeten ist kein Tatverdächtiger

Der Bruder des erschlagenen 46-jährigen Mannes aus Bonn-Beuel, dessen Leiche am Dienstag in einer Bauruine in der Nähe des Heeswegs in einem Wassenberger Waldstück gefunden worden war, ist "ganz klar kein Tatverdächtiger".

Das erklärte am Montag auf Nachfrage der Aachener Oberstaatsanwalt Peter Jansen. Ansonsten brachte das Wochenende in dem Mordfall keine neuen Erkenntnisse.

So konnten weder die Tatwaffe noch das verschwundene Auto des Toten, ein dunkelblauer VW Golf IV (Kennzeichen: BN-YG 364), bislang gefunden werden. Ebenso könnten der Schlüsselbund und die Brille, die unweit des Fundorts gefunden wurden, weiterhin nicht eindeutig zugeordnet werden, erklärte Jansen. Auch einen Tatverdächtigen sowie ein Motiv gebe es weiterhin nicht.

Die Ermittlungen der zehnköpfigen Mordkommission liefen allerdings auf Hochtouren. "Wir sind gerade dabei, das Umfeld des Opfers aufzuklären. Das ist jede Menge Kleinarbeit", sagte Oberstaatsanwalt Peter Jansen.

Bereits am Montag vergangener Woche hatte eine Spaziergängerin Brille, Schlüsselbund und eine Blutspur entdeckt. Die herbeigerufenen Polizisten gingen jedoch von einem Fall von Wilderei aus. Jansen sagte dazu am Montag: "Eine Bewertung dieses Vorgehens steht der Staatsanwaltschaft nicht zu. Das ist vielmehr Angelegenheit der internen Dienstvorgesetzten bei der Polizei."

(RP/rl/top)