1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Blaulichtticker für das Erkelenzer Land

Aus dem Blaulichtticker für das Erkelenzer Land : Anwohner ertappen Täter auf frischer Tat

Mit einem Mountainbike ergriff ein Unbekannter die Flucht, nachdem er in Baal aus einen Fahrzeug Sporttaschen und einen Rucksack gestohlen hatte. In Holtum überraschten Anwohner Täter, die einen Zigarettenautomaten aufgebrochen hatten.

Dieb stiehlt Sporttaschen und Rucksack Ein Unbekannter betrat am Donnerstag, 5. Mai, gegen 2 Uhr ein Grundstück an der Keplerstraße in Baal, öffnete ein Fahrzeug und durchsuchte es nach Wertgegenständen. Aus dem Kofferraum stahl der Dieb nach Angaben der Kreispolizeibehörde Heinsberg zwei Sporttaschen und einen Rucksack mit Inhalt. Auf Videoaufzeichnungen war zu erkennen, dass der Mann auf einem Mountainbike flüchtete. Er war von hagerer bis schlanker Statur und mit einer hellen Jogginghose sowie einem Kapuzenpullover bekleidet. Außerdem führte er einen hellen Rucksack mit schwarzen Riemen mit sich und trug Turnschuhe mit Reflektoren.

Anwohner überraschen Täter bei Zigarettenautomatenaufbruch Am Freitag, 6. Mai, wurden Anwohner der Marienstraße in Holtum gegen 2.40 Uhr durch verdächtige Geräusche auf zwei Unbekannte aufmerksam, die sie beim Aufbruch eines Zigarettenautomaten überraschten. Die Täter flüchteten zu Fuß über die Marktstraße in unbekannte Richtung. Beide Männer waren laut Polizeibericht Anfang bis Mitte 20. Sie hatten eine schlanke Statur und trugen Kapuzenoberbekleidung. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie Zigarettenpackungen in unbekannter Stückzahl. Die Polizei sucht Zeugen, die sich unter Telefon 02452 9200 melden können.

  • Einen gestohlenen Mercedes Sprinter fand die
    Blaulichtticker im Erkelenzer Land : Gestohlener Sprinter in Niederlanden wiedergefunden
  • Die Polizei ist auf der Suche
    Blaulichtticker für das Erkelenzer Land : Zerstörungswut an Auto abreagiert
  • Die Polizei Heinsberg ermittelt, nachdem mehrere
    Blaulichtticker im Erkelenzer Land : Zigarettenautomat aufgeschlitzt

Fahrverbote nach groß angelegtem Kontrolltag Am Donnerstag, 5. Mai, fanden landesweit Verkehrskontrollen statt, an denen sich auch die Polizei im Kreis Heinsberg beteiligt hat. Dabei lag das Augenmerk vor allem auf der Verkehrstüchtigkeit der kontrollierten Fahrzeugführer. Alkohol, Drogen und die Einnahme von Medikamenten beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit stark. Sie mindern die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit – was im Straßenverkehr fatale Folgen haben kann. Bei ihren Kontrollen stellten die Polizisten drei Fahrzeugführer in Tüddern und Gangelt fest, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Ein weiterer Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Alkohol. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Kurierfahrer hatte mehrere ungesicherte Batterien im Laderaum. In insgesamt 20 Fällen wurden Verwarngelder wegen missachteter Vorfahrt. Bei elf Personen ahndeten die Polizisten Gurtverstöße. Weitere drei Personen nutzen ein Handy am Steuer. In zwei Fällen fehlte die Fahrerlaubnis. Hinsichtlich der Geschwindigkeit wurden bei 131 Fahrzeugen Verstöße festgestellt und geahndet. Drei der Fahrer erwartet ein Fahrverbot.