Blaulichtticker im Erkelenzer Land Einbrecher in Gerderather Supermarkt

Erkelenzer Land · Nicht nur in Gerderath waren Einbrecher am Werk: In Doveren brachen Täter in die Kirche ein und erbeuteten sakrale Gegenstände. Bei Borschemich warfen Jugendliche einen gestohlenen Roller ins Feld.

Die Polizei sucht nach den Einbrechern.

Die Polizei sucht nach den Einbrechern.

Foto: dpa/Patrick Seeger

Einbruch in Supermarkt Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in einen Supermarkt in Gerderath eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, drangen die beiden Täter gegen 3.20 Uhr in das Gebäude ein und erbeuteten Tabakwaren. Diese verstauten sie in einer großen Tragetasche und flüchteten durch eine schmale Gasse hinter dem Markt in unbekannte Richtung. Ein Zeuge beobachtete die Täter. Seiner Aussage nach waren sie beide etwa 1,70 Meter groß, schlank und trugen Kapuzenpullover. Zeugen werden gebeten, sich unter 02452 9200 zu melden. Hinweise können auch im Internet unter polizei.nrw gegeben werden.

Gegenstände aus Kirche erbeutet Einbrecher sind am vergangenen Wochenende in die Kirche St. Dionysius in Doveren eingedrungen. Wie die Polizei mitteilte, stahlen sie ein Taufgeschirr sowie einen Kelch, den sie aus dem Tabernakel erbeuteten.

Gestohlener Roller im Feld gefunden Im Wegberger Ortsteil Isengraben hat ein Zeuge am Samstag gegen 18.30 Uhr zwei Jugendliche beobachtet, die ein Zweirad über den Feldweg an der Bundesstraße 57 in Richtung Erkelenz geschoben haben. Eine halbe Stunde später fand der Mann das herrenlose Leichtkraftrad dann an einem Feldweg auf der Höhe von Borschemich in Erkelenz. Die Polizei sucht nun nach den Jugendlichen. Der Zeuge beschreibt sie als 15 bis 17 Jahre alt. Einer der Jungen war 1,75 Meter groß und schlank, der andere etwa 1,70 Meter groß und kräftig. Er trug einen olivgrünen Pullover mit einem Fischmotiv auf dem Rücken.

Bus beschädigt Unbekannte sind am vergangenen Wochenende auf der Glück-Auf-Straße in Hückelhoven in einen Bus eingedrungen. Wie die Polizei mitteilte, öffneten die Täter den Bus, nahmen dort den Notfallhammer an sich und öffneten ein Geldfach. Zudem zerschlugen die Täter zwei Scheiben. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 16.30 Uhr.

Katalysator abgebaut In der vergangenen Woche haben Unbekannte auf der Rheinstraße in Hückelhoven den Katalysator eines Audis abgebaut und gestohlen. Das teilt die Polizei mit.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort