1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Azubi-Speed-Dating per Telefon und Videochat

Angebot für Jugendliche im Erkelenzer Land : Azubi-Speed-Dating per Telefon und Videochat

Wer einen Ausbildungsplatz sucht, der kann jetzt bei einer besonderen Veranstaltung der Arbeitsagentur mitmachen. Jugendliche lernen dabei Ausbildungsbetriebe corona-konform auf Distanz kennen.

Zum Azubi-Speed-Dating „Speed-Aix“ laden die Industrie und Handelskammer (IHK) Aachen und die Bundesagentur für Arbeit Aachen-Düren ein. Für angehende Auszubildende aus dem Erkelenzer Land wird die Veranstaltung am Donnerstag, 25. Februar, angeboten. Sie ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Wer ist angesprochen? Die Angebote richten sich an Schüler aller Schulformen.

Was wird geboten? Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, können sich unabhängig von schriftlichen Bewerbungen in jeweils zehnminütigen Gesprächen regionalen Ausbildungsbetrieben vorstellen. Es gibt keinen persönlchen Kontakt, die Gespräche laufen entweder telefonisch oder per Videochat.

Wie viele Betriebe machen mit? Mehr als 100 Unternehmen haben sich für das Azubi-Speed-Dating angemeldet und suchen für das laufende Jahr noch Auszubildende. Im Angebot sind eine Vielzahl gewerblich-technischer und kaufmännischer Berufe sowie Ausbildungsplätze im Dienstleistungsbereich. „Die Zahl der teilnehmenden Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsplätze zeigen, dass trotz aller aktuellen Schwierigkeiten Ausbildung und Nachwuchssicherung bei den Betrieben ganz oben angesiedelt ist“, betont Michael Arth, Referent für Ausbildungsfragen bei der IHK Aachen. „Das Engagement der Unternehmen in Sachen Ausbildung ist trotz Corona sehr stark“, sagt Bereichsleiterin Astrid Brokmann von der Bundesagentur für Arbeit.

Wann läuft die Aktion? „Speed-Aix“ findet für die Region Heinsberg am Donnerstag, 25. Februar statt. Unter www.speed-aix.de sind die teilnehmenden Betriebe und ihre Ausbildungsberufe aufgelistet.

Wie melde ich mich an? Bewerber, die an dem Azubi-Speed-Dating teilnehmen möchten, müssen sich vorab über die Website anmelden. Michael Arth informiert telefonisch unter 0241 4460-218 oder per E-Mail an michael.arth@aachen.ihk.de.