1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Azubi-Speed-Dating im Erkelenzer Land per Telefon und Videochat

IHK lädt junge Leute im Erkelenzer Land ein : Azubi-Speed-Dating per Videochat

Die IHK Aachen und die Agentur für Arbeit laden für den 2. Juni junge Leute ein. Die Gespräche zwischen den Unternehmen und künftigen Azubis sind per Telefon, aber auch per Videochat möglich.

„Unternehmen trifft Azubi“: Unter diesem Motto laden die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen, die Agentur für Arbeit Aachen – Düren, die Agentur für Arbeit Euskirchen und der Kreis Euskirchen zur nächsten Auflage von „Speed-Aix“ ein. „Speed-Aix“ findet für das Erkelenzer Land und die Region Heinsberg am 2. Juni statt.

Bei diesem Azubi-Speed-Dating können sich Jugendliche telefonisch oder per Videochat Ausbildungsbetrieben vorstellen – ohne eine vorherige schriftliche Bewerbung. Die Teilnehmer haben jeweils zehn Minuten Zeit, um die Unternehmen von ihren Qualitäten und Fähigkeiten zu überzeugen, und somit die Chance, im Anschluss zu einem ausführlichen Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Fast 100 Betriebe haben sich insgesamt für das Azubi-Speed-Dating angemeldet und suchen für das laufende Jahr noch passende Auszubildende. Im Angebot sind eine Vielzahl gewerblich-technischer Berufe, kaufmännische Berufe oder Berufe aus dem Dienstleistungsbereich, die sich an Schüler aller Schulformen richten.

  • Das Rheinische Feuerwehrmuseum Erkelenz-Lövenich ist eines
    Übersicht : Die Museen im Erkelenzer Land öffnen wieder
  • Die Besucherin eines Testzentrums gibt einen
    Magische Linie von 50 fast erreicht : Inzidenz im Erkelenzer Land liegt jetzt bei 53,2
  • v.l.: Eigentümer Elma und Eckhard Altmann,
    Neues Bistrorante Santi : Mediterranes Flair für den Erkelenzer Markt

Unter www.speed-aix.de sind die teilnehmenden Ausbildungsbetriebe und die angebotenen Ausbildungsberufe zu finden. Für Bewerber ist eine Anmeldung über die Website notwendig. Weitere Informationen gibt es bei IHK-Mitarbeiter Michael Arth, der unter der Telefonnummer 0241 4460218 und per E-Mail an michael.arth@aachen.ihk.de erreichbar ist.

(RP)