5000 Euro Spende: Neue Fahrräder für das Frauenhaus

Grenzlandring und It’s for Kids spenden 5000 Euro : Neue Fahrräder für das Frauenhaus

Das Unternehmernetzwerk Grenzlandring und die Stiftung „It’s for Kids“ spenden 5000 Euro für die Kinder der Einrichtung. Gartenhaus soll gebaut werden.

Über eine Spende in Höhe von 5000 Euro kann sich das Frauenhaus im Kreis Heinsberg freuen. Von dem Geld, das das Unternehmernetzwerk Grenzlandring und die Stiftung „It’s for Kids“ gemeinsam zur Verfügung gestellt haben, sollen neue Fahrräder für die Kinder der Einrichtung gekauft werden.

„Unser Netzwerk funktioniert nach dem Motto: Wer gibt, gewinnt. Also haben wir beim Frauenhaus nachgefragt, was aktuell benötigt wird“, erklärt Stefanie Wehe, Vorsitzende vom Grenzlandring. 2500 Euro spenden die 30 Unternehmer des Netzwerks an das Frauenhaus. „Durch die gute Zusammenarbeit mit der Stiftung It’s for Kids kann die Spende sogar auf 5000 Euro aufgestockt werden“, ergänzt Wehe freudestrahlend.

Das Geld soll dafür genutzt werden, die Einrichtung mit neuen Fahrrädern für die Kinder auszustatten. Da das Frauenhaus Platz für acht Frauen und Kinder bietet, sollen nun insgesamt acht neue Fahrräder gekauft werden – jeweils zwei für jede Altersgruppe. Von den Kleinsten bis ins Jugendlichenalter. „Aktuell besitzen wir gar keine Fahrräder. Mit den neuen Rädern sollen die Kinder demnächst zur Schule fahren können“, erklärte Silvia Lenzen, Leiterin des Frauenhauses, den Bedarf in der Einrichtung. Zudem soll zusätzlich ein Gartenhäuschen zur Unterbringen der neuen Fahrräder gebaut werden. „Die Fahrräder sollen im Zweiradcenter Uwe Schmidt in Erkelenz gekauft werden. Es freut uns, dass die Kinder neue Räder bekommen und so eine gewisse Wertigkeit spüren. Uwe Schmidt wird außerdem zu jedem Fahrrad zusätzlich einen passenden Helm sponsern“, erzählt Wehe.

Silvia Lenzen (v.l./Leiterin Frauenhaus), Karoline Steffens (SKFM), Angelika Ruhmkorff (Grenzlandring / Abwassertechnik Niederrhein), Ulrich Bohnen (Kurator), Stefanie Wehe (Vorsitzende Grenzlandring / Bestattungshaus Wehe), Gerda Ezilius (Schriftführerin Grenzlandring) und Ralf Battige (2. Vorsitzender Grenzlandring / Planproject). Foto: Sebastian Kalenberg

Da die Spende von der bundesweit aktiven Stiftung „It’s for Kids“ verdoppelt und aufgestockt wurde, könnte nach den wichtigen Anschaffungen sogar noch etwas von dem Geld übrig bleiben.Dies solle dann genutzt werden, um den Kindern einen Tag im Phantasialand zu ermöglichen.