1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

38 neue Grundschullehrer für den Kreis Heinsberg

Besuch beim Landrat : Landrat begrüßt neue Grundschullehrer

38 neue Lehrkräfte haben im Kreis Heinsberg ihren Dienst an Grundschulen angetreten.

(spe) 38 Grundschullehrer, die in den vergangenen eineinhalb Jahren in den Kreis Heinsberg gewechselt sind, sind im Kreishaus empfangen worden. Landrat Stephan Pusch nutzte die Gelegenheit, den Pädagogen, die etwa zur Hälfte aus dem Kreisgebiet stammen, die Region und die hiesige Schullandschaft näher vorzustellen.

32 Lehrer sowie fünf Sozialpädagogen und eine Lehrkraft für herkunftssprachlichen Unterricht wurden zwischen Februar 2017 und Mai 2018 an die Grundschulen im Kreis Heinsberg versetzt. Schuldezernent Franz Josef Dahlmanns, die Schulaufsichtsbeamten Christoph Esser und Hildegard Hosterbach sowie der Leiter des Amtes für Bildung und Kultur, Leonhard Stepprath, und Andreas Stommel, der Vorsitzende des Personalrates für Lehrer an Grundschulen, hatten sie mit Landrat Pusch ins Kreishaus eingeladen.

Als neue Grundschullehrkräfte im Erkelenzer Land wurden Kerstin Bolik, Ilona Gathen (beide KGS Sankt-Martin-Schule Brachelen), Nina Gläsner (KGS Myhl), Christina Hasch, Kira Hecker (beide Luise-Hensel-Schule Erkelenz), Heike Höll (Friedrich-Honigmann-Schule Schaufenberg), Isabel Christine Jöris, Dimitra Kallianderi (beide GGS Am Burgberg Wassenberg), Agnes Gabriele Krause (GGS An der Burg Hückelhoven), Laura Leutner (KGS Arsbeck), Dijana Mesic (GGS Hilfarth), Ann Kathrin Prüsener (Franziskus-Schule Erkelenz), Jens Reisen (GGS Am Burgberg Wassenberg), Andreas Schell (KGS Franziskus-Schule Erkelenz), Melanie Wichert (KGS Sankt-Martinus-Schule Orsbeck) und Kerstin Witzler (Friedrich-Honigsmann-Schule Schaufenberg) begrüßt.Numan Polat wird als Lehrkraft für den herkunftssprachlichen Unterricht eingesetzt.

  • Wegberg : Landrat Pusch: Kreis Heinsberg für Krisenfall gut gerüstet
  • Alpen : Grundschullehrer: Den Mangel managen
  • Kreis Mettmann : Mehr Sozialpädagogen für Grundschulen

Als Sozialpädagoginnen in der Schuleingangsphase sind unter anderen mittlerweile Stefanie Cüsters-Schmitz (Katholische Grundschule Arsbeck) und Miriam Nathalie Schiffers (GGS Im Weidengrund Ratheim) tätig.

(spe)