Krefeld: Zusteller mit Elektrorad in Hüls unterwegs

Krefeld : Zusteller mit Elektrorad in Hüls unterwegs

Klaus Bohnes ist als Zeitungsbote bereits morgens ab zwei Uhr auf der Straße.

Klaus Bohnes ist Zeitungsbote in Krefeld. Für den Frühaufsteher fängt der Arbeitstag am Morgen kurz nach zwei Uhr an. Mit dem Elektrofahrrad ist er in Hüls unterwegs. Für das Verteilen der Rheinischen Post sowie weiterer Presseprodukte sucht das Zustellteam in Krefeld Verstärkung.

39 Jahre war Klaus Bohnes als Chemikant bei Bayer in Uerdingen beschäftigt und hat dort auch lange im Schichtdienst gearbeitet. "Ich bin das frühe Aufstehen gewohnt, das macht mir gar nichts aus, im Gegenteil ich bin froh mit diesem Rhythmus", erklärt Klaus Bohnes. Denn nachdem er Rentner wurde, hatte er unter enormen Schlafstörungen zu leiden. Da er sich eh einen kleinen Nebenjob zu seinem Rentnersein suchen wollte, kam die Anzeige der Zustellgesellschaft in der Zeitung für ihn recht. Er bewarb sich und erhielt die beiden Zustellbezirke in Hüls als Zuständigkeitsbereich. Dort trägt er nun seit eineinhalb Jahren jeden Morgen die druckfrische RP aus und will auch, wenn es die Gesundheit erlaubt, bestimmt bis er 70 Jahre alt wird, weitermachen. "Da hinten im Bruch ist es gerade zu dieser Jahreszeit so wunderschön, den Bezirk lasse ich mir nicht abnehmen", sagt der rüstige Rentner. Bei gutem Wetter ist er mit dem Elektrorad unterwegs, um die Abonnenten mit 170 Zeitungen zu versorgen. Der Frühaufsteher geht, in seinen Bezirken angekommen, von Haus zu Haus "und wenn ich an 20 Häusern die sechs Stufen hoch und wieder runter gelaufen bin, bin ich so richtig fit", erzählt er gut gelaunt.

Gegen 6.30 Uhr ist er wieder zu Hause und liest die Zeitung. Er genießt seine freie Zeit, um ausgiebig zu frühstücken und zu schlafen. "Danach will ich ja auch mit meiner Frau etwas unternehmen. Der Tag liegt dann vor uns", sagt Bohnes. Und am Sonntag kann er dann auch richtig gut ausschlafen.

Sein Tipp richtet sich an alle rüstigen Rentner, die gerne früh aufstehen und zu 100 Prozent zuverlässig sind. Er sagt: "Für die ist das genau der richtige Job, um fit zu bleiben."

Zusteller werden: Wer sich für die Arbeit als Zeitungsbote in Krefeld und Umgebung interessiert, kann sich an Telefon 0800 525690 oder E-Mail: bewerbung@certum-krefeld.de wenden. Dort gibt es Informationen rund um die Arbeit als Zusteller, und Fragen werden beantwortet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE