Adventmenschen: Karsten Ludwig Die Utopie des Karsten Ludwig

Serie | Krefeld · Karsten Ludwig stammt aus einer Pfarrerfamilie. Manchen ist er unheimlich, wenn er über die Antifa spricht. Als grüner Ratspolitiker zeigt er analytische Kühle. Am nächsten kommt man ihm, wenn er über die Bahnhofsmission spricht. Wer ist dieser Karsten Ludwig?

Seine Eltern waren alles andere als erfreut, als der Filius ankündigte, die Schullaufbahn am Arndt-Gymnasium abzubrechen. Karsten Ludwig wollte einen neuen Pfad einschlagen: seinen Pfad. Er begann eine  Erzieherausbildung und absolvierte in der Dualen Berufsausbildung sein Abitur. Im Problemstadtteil Duisburg-Marxloh. „Ich wusste relativ früh, dass ich in die soziale Richtung gehe“, sagt Karsten Ludwig. Er habe sich „sehr bewusst“ für Marxloh entschieden, jenen Stadtteil, der überregional für problematische Entwicklungen in einem stark migrantisch dominierten Viertel Schlagzeilen gemacht hat.

„Nur weil wir mit der Armut nicht konfrontiert werden möchten, können wir nicht alle Formen der Bettelei verbieten“: der grüne Bürgermeister Karsten Ludwig (30). Er war schon mit 19 Jahren   Landtagskandidat für die Grünen.             .

„Nur weil wir mit der Armut nicht konfrontiert werden möchten, können wir nicht alle Formen der Bettelei verbieten“: der grüne Bürgermeister Karsten Ludwig (30). Er war schon mit 19 Jahren Landtagskandidat für die Grünen. .

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)