Zoo Krefeld: Erdmännchen beziehen neues Gehege

Erdmännchen im Krefelder Zoo: Erdmann Toni bezieht sein neues Gehege

Der Krefelder Zoo hat sein erstes von bald drei Erdmännchen im neuen Gehege empfangen. Am Donnerstag erkundete "Toni" erstmals sein neues Zuhause. Schon bald folgen zwei Weibchen, dann ist die neue Tier-Familie komplett - vorerst.

Den Weg aus dem Leipziger Zoo an den Niederrhein hatte "Toni" schon vor fast zwei Wochen hinter sich gebracht, jetzt durfte der kleine Erdmann erstmals die Erdmännchen Lodge des Krefelder Zoo beschnüffeln. "Er ist unglaublich neugierig und sehr aufgeweckt", stellten die Tierpfleger Yvonne Wicht und Ronald Melcher schnell fest.

Schon in der kommenden Woche wird es für "Toni" mit der Ruhe in seinem neuen Gehege vorbei sein. Denn am Freitag erwartet der Zoo zwei Erdmännchen-Weibchen aus dem thüringischen Tierpark Suhl. Beide werden zunächst in ein Übergangsquartier kommen, ehe kommende Woche dann der Zusammenschluss folgt - Toni soll mit den beiden acht und zwölf Monate alten Tieren eine Familie gründen.

  • Krefelder Zoo : Erdmännchen-Nachwuchs verlässt erstmals Höhle

"Meist sind die Weibchen das Problem, die zanken sich schon mal gerne", erklärt Ronald Melcher, der zukünftig für die neue Tierart verantwortlich ist. Besucher werden die Erdmännchen daher erst ab dem 18. Mai bewundern können. Bis dahin werden die letzten Bauarbeiten an der Anlage abgeschlossen.