Krefeld Zoo: Nashorn-Baby heißt Najuma

Süßer Nachwuchs im Zoo: Krefelder Nashorn-Baby heißt Najuma

Ende August kam es zur Welt und verzückt seitdem die Krefelder Zoo-Besucher. Nun hat das Nashorn-Baby endlich einen Namen: Es heißt Najuma.

Das Nashorn-Mädchen ist das fünfte Junge der seltenen Spitzmaulnashörner im Krefelder Zoo. Es ist das erste, das auf der neuen Außenanlage geboren wurde. In der Nacht zum 22. August erblickte es das Licht der Welt. Der Name Najuma bedeutet auf Deutsch so viel wie "große Freude". Der Name stammt dem Zoo zufolge aus der afrikanischen Bantu-Sprache Suaheli.

Dank der hochsommerlichen Temperaturen nutzt die Kleine im Moment sehr gerne die große Schlammsuhle, so der Zoo. Wie süß Najuma ist, wenn sie frisst und badet, konnten Sie bei uns vor einigen Tagen im Livestream verfolgen. Hier können Sie sich das Video nochmal anschauen:

  • Krefelder Zoo : So süß frisst und badet das Nashorn-Baby

Am Sonntag, 18. September, findet der Aktionstag der Partnerzoos statt. Die zwölf NRW-Partnerzoos laden dazu gemeinsam ein und gewähren an diesem Tag Inhabern einer Jahreskarte in einen der anderen Mitgliederzoos freien Eintritt. Im Zoo Krefeld dreht sich von 11 bis 16 Uhr alles um den Themenschwerpunkt Nashörner. Der Zoo ist das Zuchtzentrum für Spitzmaulnashörner in NRW

(RP)