1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Zoo Krefeld

Zoo Krefeld: Krebs: Tiger-Dame Sutera eingeschläfert

Zoo Krefeld : Krebs: Tiger-Dame Sutera eingeschläfert

Im Krefelder Zoo musste die vierzehnjährige Sumatra-Tigerin Sutera eingeschläfert werden. Die Wildkatze lebte seit 2001 in der Samt- und Seidenstadt und zog insgesamt sieben Jungtiere groß. Sutera war an Krebs erkrankt.

Lebertumor mit Metastasen im Bauchraum

Wie der Zoo am Donnerstagabend miteilte, war die Erkrankung den Tierpflegern erst zehn Tage zuvor aufgefallen. Sutera hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen stark angeschwollenen Bauch und fraß nicht mehr. Eine Ultraschall-Untersuchung unter Vollnarkose ergab dann, das die 14-jährige Tigerin an einem Lebertumor erkrankt war, der seine Metastasen bereits im gesamten Bauchraum gestreut hatte.

Zunächst wurde der Krebs medikamentös behandelt und in den ersten Tagen schien es tatsächlich so, als ob die Behandlung anschlagen würde. Als Sutera aber erneut aufhörte, Nahrung zu sich zu nehmen, entschieden sich die Verantwortlichen im Zoo dazu, die Tiger-Dame "zu erlösen".

Beludru bekommt wohl keine neue Partnerin

Sutera war 2000 im Zoo Dortmund zur Welt gekommen. Sie lebte seit 2001 mit ihrem gleichaltrigen Partner Beludru im Krefelder Zoo und zog im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms bei drei Würfen insgesamt sieben Jungtiere groß. Der letzte Nachwuchs zog erst im November 2013 in zwei englische Zoos um.

  • Fotos : Krefelder Zoo: Arzttermin für die Tiger-Babys
  • Fotos : Zu Besuch bei den Riesenschildkröten
  • Fotos : So sieht der neue Gorilla-Garten aus

Nach Suteras Tod lebt nur noch Beludru im Krefelder Zoo. Da auch er gesundheitlich seit längerem angeschlagen ist, soll er nach Angaben des Zoo nicht mit einer weiteren junge Katze vergesellschaftet werden. In der freien Wildbahn sind Tiger Einzelgänger, sodass der Kater nicht auf die Gesellschaft eines Weibchens angewiesen ist.

(anch)