Krefeld Ziel: Anschluss Krefelds an den "Radschnellweg Ruhr"

Krefeld · Die CDU-Fraktion drängt darauf, dass Krefeld die Initiative zum Anschluss an die Trasse für den sogenannten "Radschnellweg Ruhr RS1" ergreift. Die Stadt soll rasch in die Verhandlungen mit dem das Projekt RS1 tragenden Regionalverband Ruhr eintreten. Mit den Städten Moers und Kamp-Lintfort sei bereits eine Trasse für die Weiterführung des RS 1 auf das linksrheinische Gebiet vereinbart, erklärt die CDU. "Wir dürfen hier nicht den Anschluss verpassen, wenn wir die Fahrradmobilität mit all den Vorzügen, die der Radschnellweg bietet, verbessern wollen", erklärten die CDU-Ratspolitiker Jürgen Wettingfeld und Manfred Läckes sowie die CDU-Fahrradbeauftragte Ingeborg Müllers. Sie wollen dazu einen Antrag für den Bauausschuss einbringen.

(vo)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort