Montagslesung in Uerdingen Wirtschaftsförderer schreibt Buch über Fußball und Katar

Krefeld · Es ist seine unbekannte Seite: Krefeld Wirtschaftsförderer Eckart Preen ist leidenschaftlicher Fußballfan. Er kennt weltweit zahlreiche Fußballstadien und hat darüber ein Buch geschrieben. Nun liest er daraus im Rahmen der Montagslesungen.

 Eckart Preen.

Eckart Preen.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

(vo) Krefelds Wirtschaftsförderer Eckart Preen präsentiert sich bei der 490. Montagslesung am 14. November, 19 Uhr, am Uerdinger Marktplatz von einer bislang wenig bekannten Seite: als Buchautor und Kenner des Fußballs. Preen liest aus seinem Buch „Destination Flutlicht. Aus dem Leben eines Groundhoppers“ vor dem Büchereigebäude, Am Marktplatz 5. Er geht dabei auch auf die Fußball-WM in Katar ein und erläutert, warum er das Land als Austragungsort für die WM als eine „Schande“ empfindet.

 In seinem Buch  (erscheinen bei Culturcon Medien, 2022) schildert Preen Erlebnisse aus mehr als vier Jahrzehnten in Fußballstadien rund um den Erdball, einschließlich der jeweiligen geschichtlichen Hintergründe und der Begegnungen mit Menschen in aller Welt. In der Lesung am Montag wird er sich angesichts der bevorstehenden WM auf seine Erfahrungen bei den Weltmeisterschaften 1990 – 2006 konzentrieren und abschließend darlegen, warum „Katar 2022“ für ihn eine Schande für den Fußball bedeutet.

Seit der Schließung im Mai 2013 und trotz der Räumung der Uerdinger Bücherei finden bis auf eine sechswöchige Corona-Unterbrechung seit über neuneinhalb Jahren Montagslesungen an jedem Montag jeweils von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt mit dieser Maßnahme seine Initiative für die Eröffnung eines Quartierszentrums / Bürgerhauses mit städtischer Medienausleihe fort.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort