Krefelder Arbeitgeber bieten Chancen 4125 Beschäftigte sind schwerbehindert

Krefeld · Krefelder Unternehmen bieten schwerbehinderten Personen die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Arbeitgeber verzeichnen dabei eine über der gesetzlichen Regelung liegenden Quote.

 Schwerbehinderte Menschen finden in der Stadt Krefeld verhältnismäßig gut eine Arbeitsstelle. 

Schwerbehinderte Menschen finden in der Stadt Krefeld verhältnismäßig gut eine Arbeitsstelle. 

Foto: dpa/Jan Woitas

Schwerbehinderte haben in der Stadt Krefeld auf dem Arbeitsmarkt eine gute Chance. Die Beschäftigungsquote in den Unternehmen ist höher als vorgeschrieben. Das teilte die Agentur für Arbeit Krefeld auf Anfrage unserer Redaktion mit. 419 Arbeitgeber in der Stadt entlohnen 2997 schwerbehinderte Arbeitnehmer. Parallel dazu sind noch 632 Stellen unbesetzt. Gleichzeitig waren im Vormonat aber auch 796 Personen (848 im Dezember des Jahres 2021) arbeitslos gemeldet. Insgesamt liege die Quote in Krefeld bei 5,16 Prozent und somit höher als die vorgeschriebenen fünf Prozent, erklärte ein Sprecher der Arbeitsagentur.