Neuer Auftrag für Werk in Krefeld-Uerdingen Siemens-Züge für den Westerwald

Krefeld · Das Uerdinger Siemenswerk liefert batteriebetriebene Mireo B-Züge für ein Pilotprojekt der Hessischen Landesbahn. Sie sollen auf einer topografisch anspruchsvollen Strecke eingesetzt werden – auch für das Werk eine Herausforderung.

Der von Siemens in Krefeld-Uerdingen gebaute Mireo Plus B findet immer mehr Abnehmer.

Der von Siemens in Krefeld-Uerdingen gebaute Mireo Plus B findet immer mehr Abnehmer.

Foto: Siemens AG/Siemens

Ein Produkt aus dem Krefelder Siemens-Werk entwickelt sich dank innovativer Technik immer mehr zum Verkaufsschlager: Siemens Mobility hat den Zuschlag bekommen, Züge für ein Pilotprojekt zu liefern, das die Hessische Landesbahn im Westerwald starten wird. Drei der hochmodernen Mireo-Plus-B-Züge sind bestellt. Plus B steht für Batteriebetrieben. „Die neuen Batteriezüge werden auf der Oberwesterwaldbahn (OWB) von Limburg bis Altenkirchen – Au – Siegen, und auf der Unterwesterwaldbahn (UWB) zwischen Limburg – Montabaur – Siershahn unterwegs sein“, teilte eine Siemens-Sprecherin mit.