1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Weltkriegsbombe in Krefeld-Fischeln wird heute entschärft

Fund am Krützboomweg : Weltkriegsbombe in Krefeld-Fischeln wird am Donnerstag entschärft

Die Entschärfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst ist für Donnerstag, 9.12., ab 13 Uhr vorgesehen. Der Bereich wird geräumt, der Verkehr rund um die Anrather Straße umgeleitet.

Bei Sondierungsarbeiten zur Flächenvorbereitung wurde am Mittwoch ein Fünf-Zentner-Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Bereich Krützboomweg an der Stadtgrenze zu Willch entdeckt. Die Entschärfung durch den  Kampfmittelbeseitigungsdienst  ist für Donnerstag, 9.12., ab 13 Uhr vorgesehen. Der  Evakuierungsbereich beträgt in Zone A 250 Meter und betrifft rund 300 Einwohner sowie die Kindertageseinrichtung Krützboomweg. Diese Zone muss bis 9 Uhr geräumt sein. Es darf sich niemand mehr dort aufhalten. Im weiteren Bereich von 500 Meter (Zone B) um die Fundstelle dürfen sich während der Entschärfung keine Personen im Freien aufhalten. Man sollte sich luftschutzmäßig verhalten und in diesem Zeitraum Räume aufsuchen, die dem Fundort abgewandt sind.  Der Verkehr rund um die Anrather Straße wird abgsperrt und umgeleitet. Die Sperrung des betroffenen Bereichs erfolgt voraussichtlich ab 7 Uhr morgens. 

Informationen können betroffene Anwohner auf der Internetseite der Stadt unter www.krefeld.de sowie unter Tel. 19700 erhalten.

(vo)