Krefeld Welche Linien fahren — und welche nicht

Krefeld · Wegen eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi werden sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag alle Straßenbahnlinien Krefelds durch Busse ersetzt. Die Buslinien 046, 047, 051, 052, 054, 057, 058, 059, 060, 061, 068, 069 und 927 entfallen komplett.

Am Mittwoch und Donnerstag müssen wieder Busse die Straßenbahnen ersetzen. Verspätungen werden trotzdem nicht ausbleiben, die Buslinien 046, 047, 051, 052, 054, 057, 058, 059, 060, 061, 068, 069 und 927 entfallen komplett.

Am Mittwoch und Donnerstag müssen wieder Busse die Straßenbahnen ersetzen. Verspätungen werden trotzdem nicht ausbleiben, die Buslinien 046, 047, 051, 052, 054, 057, 058, 059, 060, 061, 068, 069 und 927 entfallen komplett.

Foto: Jochheim

"Die SWK versucht, die Straßenbahnlinien in Krefeld durch Busse zu ersetzen und die Taktung weitestgehend aufrecht zu erhalten", hieß es von den Stadtwerken. Fahrgäste müssten aber Verzögerungen einplanen. Weil auch bei der Rheinbahn in Düsseldorf massiv gestreikt wird, fährt die U76 ("K-Bahn") nicht.

Änderungen ganz ähnlich wie beim letzten Streik am 18. März

Die Straßenbahnlinien 041, 042, 043 und 044 werden an den beiden genannten Tagen komplett durch Busse ersetzt. Diese fahren nach der üblichen Straßenbahn-Taktung, aufgrund der Umgestaltung der Haltestelle Rheinstraße jedoch mit der derzeit erforderlichen Umleitung über die Philadelphiastraße. Die Ersatzhaltestelle "Rheinstraße" befindet sich in der Neuen Linner Straße.

Es entfallen zudem die folgenden Haltestellen:

Linie 042: "Werner-Voss-Straße", "Magdeburger Straße" und "Neukirchener Straße".

Linie 044: "Buddestraße" und "Glindholzstraße".

In der Folge kommt es auf den Buslinien, insbesondere im Stadtgebiet Krefeld, zu erheblichen Behinderungen.

Änderungen bei den Buslinien

Nur eingeschränkt fahren die Busse der Linien 055, 056, 062 und 063.

Komplett entfallen die Buslinien 046, 047, 051, 052, 054, 057, 058, 059, 060, 061, 068, 069 und 927.

Die Ringbuslinie 045 in Krefeld-Hüls kann voraussichtlich wie gewohnt fahren. Auch die Linien 064, 065, 066, 067, 074 und 839 verkehren vermutlich uneingeschränkt.

SWK schaltet Info-Hotline

Bei Fragen könnten sich die Fahrgäste unter 02151 / 98 4111 melden, teilten die Stadtwerke mit. Auch auf der Website der SWK sollen sich am 26. und 27. März aktuelle Informationen zum Streik finden.

(tjo)