Krefeld: Weinfest trotz(t) schlechtem Wetter

Krefeld: Weinfest trotz(t) schlechtem Wetter

Zum 15. Mal lädt die Bürgergesellschaft Stadtmitte zum Weinfest auf den Dionysiusplatz ein. Sie lockte Winzer aus ganz Deutschland nach Krefeld.

Festzelte und Biertische sind aufgestellt, die ersten Weinfässer auf dem Dionysiusplatz schon angeschlagen. Eigentlich perfekte Bedingungen für ein Wochenende, das in Krefeld ganz dem Wein gewidmet sein soll. Nur die Wetterbedingungen wollten gestern zum Auftakt nicht ganz mitspielen. Statt blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein hing eine graue Wolkendecke über der Stadt. Regen lag in der Luft und auch die Aussichten für heute und morgen zeichnen ein ähnliches Bild.

Trotz allem wollten sich die Veranstalter vom Wetter nicht einschüchtern lassen. "Wir hoffen, dass es - genauso wie in den vergangenen Jahren - eine tolle Stimmung geben wird. Das Weinfest hat sich seit 15 Jahren in Krefeld etabliert, wir sind froh, mit unserer Initiative so viel für die Belebung der Innenstadt beitragen zu dürfen", sagt Siggi Leigraf, Vorsitzender der Bürgergesellschaft, gemeinsam mit seiner Frau Gabriele die Organisatoren des Festes.

  • Krefeld : Bürgergesellschaft Stadtmitte lädt zum Weinfest

Bereits zum 15. Mal findet am Wochenende das Krefelder Weinfest statt. Winzer aus ganz Deutschland haben sich angekündigt, um ihre Weine anzubieten. Die meisten sind nicht zum ersten Mal dabei. Neben den guten Tropfen werden den Besuchern unter anderem Käse, Flammkuchen und Grillgut angeboten, dazu gibt es Livemusik. Eine reine Schönwetterveranstaltung? Fehlanzeige! Schließlich soll während der Veranstaltung auch für den guten Zweck, der Aktion "Essen auf Rädern", gesammelt werden. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall - auch bei wenig sommerlichem Wetter.

(RP)