Krefeld: Wandern mit der Krefelder Himalaya AG

Krefeld: Wandern mit der Krefelder Himalaya AG

Seit 2002 gibt es in Krefeld die Himalaya AG. Wie der Name es vermuten lässt, sind die 65 Mitglieder dieser Gruppe naturverbunden und lieben die Berge. Gemeinsam erkunden die Wanderer die Umgebung von Krefeld. "Alles fing ziemlich ungeplant und spontan mit einer Kleinanzeige an", erinnert sich Karl-Heinz Eiberg. Er wanderte damals bereits seit Jahren mit seiner Frau Monika und suchte Gleichgesinnte. Denn am schönsten ist das Hobby, wenn man in Gruppen von zehn Personen unterwegs ist.

Die Mitglieder der Himalaya AG sind im Schnitt zwischen 50 und 80 Jahre alt. Highlight des Jahres ist die Wanderreise, die dieses Mal in den Thüringer Wald führt. Ein Schmankerl ist außerdem der Ausflug nach Österreich, bei der von einer Talwanderung bis zum alpinen Klettersteig alles möglich ist.

Ideen für Wanderungen kommen fast immer von den Mitgliedern. "Wir sind Gleichgesinnte und freuen uns einfach, dass man zusammen etwas unternimmt", sagen die Eibergs. Gerne erinnern sie sich zurück an die Wanderungen der vergangenen Jahre, damals ging es in die Elfringhauser Schweiz, in den Harz oder in die Sächsischen Schweiz. Und im vergangenen Sommer ging es für 15 Teilnehmer für eine Woche in das Zittauer Gebirge. Durch hügelige Waldgebiete, entlang riesiger Sandfelsen führte sie ihre Route an die Grenzen zu Polen und Tschechien. Auf dem Gipfel angelangt, bot sich ein traumhafter Blick über die Lausitzer Region.

Auf ähnlich schöne Momente hofft die Gruppe auch im kommenden Jahr. 35 Wanderungen sind geplant. Ab und zu schwingen sich die Teilnehmer auch mal auf die Räder. So zum Beispiel am kommenden Sonntag, 15. April, an dem die Gruppe etwa 50 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und die Dorenburg bei Grefrath besichtigen wird. Im Nachbarland Belgien findet Mitte Mai eine Wanderung auf den Holzstegen eines der letzten Hochmoore Europas, dem Hohen Venn, statt. Am 23. Juni wird bei Nacht das Hülser Bruch erkundet. Mit etwas Glück sehen die Wanderer sogar ein paar Glühwürmchen.

  • Neukirchen-Vluyn : Karl-Heinz Florenz kündigt seinen Rückzug an

Am 15. Juli wandert die Gruppe etwa zwölf Kilometer am Rothenbach entlang und am 12. August durch das Naturschutzgebiet Leudal 14,6 Kilometer den Premiumwanderweg "Het Leudal". Anfang September geht's dann zum Baldeney-See in Essen. Und auch, wenn es kälter wird, begeben sich die Krefelder auf Wanderungen, zum Beispiel am ersten Advent vom Eifelsteig nach Aachen.

Das vollständige Programm gibt es unter 02151 1543669 bei Karl-Heinz Eiberg.

(RP)