Krefeld: Viele Wege führen zum Mies-Modell

Krefeld : Viele Wege führen zum Mies-Modell

Wer sich rund um den Egelsberg nicht auskennt, kann auf dem Weg zum Clubhaus-Modell nach Mies von der Rohe länger unterwegs sein als gedacht. Wir beschreiben die verschiedenen Wege mit ihren Vor- und Nachteilen.

Wer das für den damaligen Golfclub in Traar geplante Clubhaus von Ludwig Mies van der Rohe, das im Maßstab 1:1 als Modell auf dem Egelsberg errichtet wurde, besuchen möchte, hat viele Möglichkeiten, sich ihm zu nähern. Zu überschauen sind die verschiedenen verschlungenen und weitläufigen Wegeführungen aufgrund der hügeligen Landschaft nicht. Wer sich nicht auskennt, kann länger als gedacht unterwegs sein, zumal das Ziel nur sehr dezent an Schilder- und Laternenpfosten ausgewiesen ist. Am Dienstag ließen sich die verschiedenen Wege ausnahmsweise bei herrlichem Sonnenschein per Fahrrad erkunden.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)

Wer erleben möchte, dass nicht nur Landschaft die Architektur bereichern, sondern umgekehrt auch Architektur die Landschaft aufwerten kann, sollte die Annäherung zu dem Modell vom Neudornbuschweg aus wählen. Der führt allerdings erst kurz vor der Stadtgrenze zu Moers von der Moerser Landstraße nach links auf den Egelsberg zu. Biegt man dann an der Einmündung zur Straße Am Egelsberg nach rechts und nur ein paar Meter weiter wieder nach links auf den unbefestigten namenlosen Weg ab, erblickt man das Modell zur Linken — etwa 200 Meter entfernt und erhöht im Landschaftsschutzgebiet liegend. Rund 300 Meter weiter führt der Weg wiederum — und knapp 100 Meter weiter ein letztes Mal — nach links ansteigend auf das beeindruckend in die Landschaft gebettete Clubhaus zu.

Deutlich kürzer ist der Weg vom Winkelsweg aus, der in Höhe des Gartenfachmarkts Nitsch — von der Moerser Landstraße links abgeht. An der Einmündung auf die Straße Am Egelsberg biegt man rechts ab, um knapp 100 Meter weiter einen unbefestigten, relativ steilen Weg nach links zu nehmen, der nach wiederum knapp 100 Metern direkt in die lange Zufahrt des Modells übergeht. Bis dahin aber bleibt das Modell den Blicken aber verborgen.

Der Weg ab Flugplatz Egelsberg erscheint wegen der knappen Luftlinien-Entfernung zum Modell kürzer als er tatsächlich ist: Er überrascht den Ortsunkundigen nämlich mit Richtungsänderungen um den Flughafen herum. Dennoch ist er wohl der Kürzeste. Weil das Clubhaus streckenweise auf derselben Höhe wie der Weg liegt, sind an der Silhouette Tiefe und Finessen des Bauwerks nicht zu erahnen.

Ab Kirschkamper Hof (früher Christ Camp), nordwestlich des Egelsbergs am Luiter Weg gelegen, führt ein allmählich ansteigender Weg durch die Heidelandschaft auf den Egelsberg. Allerdings muss man lange warten, bis sich das Mies-Modell in der Landschaft zeigt. Erst nach 700, 800 Metern lässt es sich halblinks kurz erblicken, bevor es wieder hinter einer Baumreihe verschwindet und erst 300 Meter vor dem Erreichen (Luftlinie rund 150 Meter) wieder sichtbar wird.

(RP)