Vermisste Frau aus Köln war auf dem Weg nach Krefeld

Krefeld : Kölner Vermisstenfall mit Spur nach Krefeld

Seit Donnerstag wir eine 33-jährige Kölnerin vermisst, die auf dem Weg nach Krefeld war.

(RP) Die Kölner Polizei sucht nach einer Frau, die nach Krefeld unterwegs war. Die Frau wird seit Donnerstag vermisst. Die 33-Jährige stammt aus Köln-Dellbrück; sie habe, so teilt die Polizei mit, am Donnerstag ihre Wohnung verlassen; ihr Ziel war eine Schule in Krefeld. Nach Mitteilung einer Bekannten, die via Facebook um Hilfe bei der Suche nach der Vermissten gebeten hat, war die Frau auf dem Weg zur Gesamtschule am Kaiserplatz. Die Frau befindet sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf Grund eines körperlich geschwächten Zustands in Gefahr und kann sich wahrscheinlich nicht selbst helfen, teilte die Polizei weiter mit.

Die Vermisste ist circa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Sie hat braune lange Haare und braune Augen. Zuletzt war sie mit einer schwarzen Steppjacke und schwarzen Stiefel bekleidet. Die Polizei hat  mit einem Hubschrauber und Fährtenhund nach der Vermissten gesucht. Ihre Spur verliert sich in der Dellbrücker Heide. Die Polizei Köln sucht unter 0221 229-0 Zeugen.

Mehr von RP ONLINE