1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

A61 bei Mönchengladbach: Verfolgungsjagd endet mit Festnahme

A61 bei Mönchengladbach : Verfolgungsjagd endet mit Festnahme

Nach einer Verfolgungsjagd ist am Dienstag auf der A61, in Höhe des Autobahnkreuzes Wanlo, ein dunkler Mercedes von der Polizei gestoppt worden. Er war mit zwei Männern besetzt, die festgenommen wurden. Für den Raubmord am 81-jährigen Rentner aus Tönisvorst kommen sie nicht in Frage.

Wie die Polizei in Krefeld mitteilte, hatte eine Zivilstreife den Wagen gegen 13 Uhr stoppen wollen. Doch obwohl dem Fahrer deutliche Haltezeichen gegeben wurden, fuhr dieser weiter in Richtung Autobahn. Auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz kurz vor der A46 konnte das Fahrzeug angehalten werden. Warum die Männer vor der Polizei geflüchtet waren, ist bislang noch nicht klar.

Die Polizei in Krefeld wollte keine weiteren Angaben zu dem Fall machen, da man sich am Anfang der Ermittlungen befinde. Bei dem gestoppten Wagen handelt es sich um einen dunklen Mercedes. Da auch die Mönchengladbacher Mordkommission nach dem Tod eines 81-Jährigen, der in seiner Wohnung in Tönisvorst von Einbrechern gefoltert wurde, nach einem solchen Fahrzeug fahndet, wurden auch die Ermittler aus der Vitusstadt eingeschaltet. Die konnten jedoch relativ schnell sagen, dass es sich bei den Festgenommenen nicht um die gesuchten Einbrecher handelt. Möglicherweise könnten die zwei Männer jedoch in einem Mordfall in Frankreich verwickelt sein.

(RP)