Krefeld: Valentinstag fällt diesmal auf Aschermittwoch - und jetzt?

Krefeld: Valentinstag fällt diesmal auf Aschermittwoch - und jetzt?

Die "Kirche im neuen Format" lädt zu einem ungewöhnlichen Gottesdienst unter dem Motto "Asche auf mein Herz" ein.

Am Valentinstag steht die "Kirche im neuen Format" vor einer Herausforderung: Ihr traditioneller Veranstaltungstag ist zugleich auch Aschermittwoch. Dass das gut zusammenpasst, will die Kirche im neuen Format mit einem Abend beweisen, der unter dem Motto "Asche auf mein Herz" steht. Es wird viel über Liebe gesprochen, alle Gäste können das Aschekreuz empfangen. Dafür öffnet am 14. Februar, 20 Uhr, die Kirche St. Elisabeth, Viktoriaplatz, ihre Pforten.

Für musikalische Akzente wird das Duo Luisa Ivanuscha und Christoph Buysch sorgen. Luisa Ivanuscha hat eine beeindruckende Soul-Stimme und schon viele Male bei den "Zeitfenster"-Gottesdiensten freitags in Aachen gesungen. Christoph macht mit seinen Brüdern sonst eher niederrheinische Tanzbodenmusik. Am Valentinstag setzt er sich für Luisa ans Klavier. Zusammen spielen und singen sie von Versöhnung, Liebe und göttlichem Beistand. Auf neue und recht ungewöhnliche Weise soll das Thema Fastenzeit angesprochen werden. "Sie muss nicht nur von Enthaltsamkeit geprägt sein, sondern sie kann auch genutzt werden, um Fragen nachzugehen: Wie liebe ich? Wen liebe ich wie? Wie liebt mich Gott?", heißt es dazu. Dass und wie die "Kirche im neuen Format" neue Wege sucht, die Menschen an Gott heranzuführen, zeigt ein Film des Bistums Aachen. Aufgenommen wurde er bei einer besonderen Veranstaltung der Kirche, dem Poetry-Slam "Kann Arbeit Poesie sein". Wer ihn sehen möchte: Er steht bei Youtube zur Verfügung unter https://youtu.be/iJm6_lT5MTA

(RP)