Unfall nach illegalem Autorennen

Mitternacht : Unfall nach illegalem Autorennen

Zwei 21-Jährige erwartet ein Strafverfahren.

(jon) In der Nacht zu Donnerstag haben sich zwei junge Männer ein illegales Autorennen geliefert und dabei einen Unfall verursacht. Beide Fahrer blieben unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, war gegen 0.05 Uhr eine 45-jährige Autofahrerin auf der Leyentalstraße in Richtung Moerser Straße unterwegs. Dort beobachtete sie, wie ein MG Rover und ein VW Golf mit hoher Geschwindigkeit auf der Leyentalstraße fuhren und sich mehrfach gegenseitig überholten. Im Kurvenbereich zur Goethestraße verlor der Rover-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und geriet ins Schleudern. Dabei prallte er so heftig gegen ein Verkehrsschild, dass die Metallstange abbrach. Dann schleuderte er gegen eine Hauswand, prallte anschließend gegen zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw. Dort kam das Auto zum Stillstand. Bei dem Unfall entstand ein hoher Sachschaden. Die Polizei beschlagnahmte die Führerscheine der beiden 21-jährigen Fahrer und stellte ein den Unfallwagen sicher. Die beiden erwartet ein Strafverfahren.