Krefeld: Unesco-Schule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

Krefeld : Unesco-Schule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

"Römer" kamen zum großen Fest an der Uerdinger Paul-Gerhardt-Schule.

Die Uerdinger Paul-Gerhardt-Schule wurde vor 30 Jahren als zweite Unesco-Schule in Nordrhein-Westfalen anerkannt. Mit einem großen Fest wurde nun die 30-jährige Mitgliedschaft im internationalen Netzwerk der Unesco-Schulen gefeiert. Zum Schulfest kam auch Bürgermeisterin Karin Meincke. Zudem besuchten zwei Römer und Dr. Jennifer Morscheiser vom Museum Burg Linn die Veranstaltung. Kinder, Eltern und zahlreiche Besucher feierten ausgelassen bei Sonne auf dem Schulhof. In der Schule gab es einige Mitmachaktionen.

Die römische Reenactment-Soldaten kamen zu einem Gegenbesuch nach Uerdingen: Denn anlässlich der Vorstellung des Welterbe-Info-Points 2017 im Archäologischen Museum Krefeld besuchten zwei Klassen der Unesco-Schule das Museum in Linn und erlebten dort einen Römertag. Dabei erfuhren die Schüler einiges über das römische Kastell in Krefeld, das 2021 als Unesco-Welterbe anerkannt werden soll. Beim Schulfest konnten sich die Kinder römische Helme aus Pappe sowie römischen Schmuck basteln. Der Schutz des Welterbes ist nur eines von vielen Unesco-Themen, mit denen sich die Schüler an der Paul-Gerhardt-Schule im Unterricht beschäftigen. Auch die Teilnahme an Aktionen des weltweiten Netzwerks der Unesco-Schulen gehört zum Profil der Grundschule. Dazu zählt unter anderem das Engagement für Menschen in Not, die Einrichtung eines "Runden Tisch der Religionen" sowie der bewusste Umgang mit den Ressourcen und Aktionen zum Weltkindertag.

Bei Schulfest konnten sich die Besucher über dieses vielfältige Unterrichtsangebot informieren und an diversen Aktionen teilnehmen: Kinder reisen beispielsweise im Computerraum interaktiv um die Welt. Mit Upcyclingmaterial stellten sie Spielzeuge her, sie tanzten zu Weltmusik oder tobten sich einfach auf der Hüpfburg oder auf dem Bewegungsparcours aus. In einem Klassenraum wurde der Film "Auf dem Weg zur Schule" vorgeführt. Ein internationales Buffet und ein nostalgischer Kiosk rundeten den Festtag ab.

(RP)
Mehr von RP ONLINE