1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Überraschender Zuspruch für Fridays-for-Future-Demo in Krefeld

Fahrrad-Demo der Klimaschutz-Bewegung in Krefeld : Überraschender Zuspruch für Fridays for Future

Zum Wiederbeginn der Freitags-Demonstrationen kamen rund 450 Teilnehmer in die Krefelder Innenstadt - darunter auffallend viele Ältere.

Die Fridays-for-Future-Demonstration zwei Tage vor der Bundestagswahl ist zur überraschend eindrucksvollen Kundgebung für den Klimaschutz und für die Grünen geworden. Rund 450 Teilnehmer sind vom Platz der Wiedervereinigung aus mit dem Rad durch die Stadt gefahren. Darunter  waren viele Ältere, die „Grüne wählen“ skandierten, sangen und klingelten. Ziel war der Stadtgarten, wo eine Kundgebung stattfand  – mit Auftritten von Krefelder Bands und Kurzinterviews mit Bundestagsabgeordneten. FFF hatte alle Kandidaten eingeladen. Zum Auftakt sprach auf dem Platz der Wiedervereinigung die Krefelder FFF-Sprecherin Björna Althoff, die als Parteilose für die Grünen im Rat sitzt.

Die Corona-Pandemie hatte den Freitagsdemonstrationen, bei denen vor Ausbruch der Pandemie jeweils Tausende teilgenommen hatten, ein Ende gesetzt. Im März hatte sich die Jugendbewegung zurückgemeldet – mit einer Fahrraddemonstration, bei der rund 80 Menschen teilgenommen hatten.

(vo)