Krefeld: Trio Adorno eröffnet Saison der Burgserenaden

Krefeld: Trio Adorno eröffnet Saison der Burgserenaden

Das Hamburger Trio Adorno eröffnet am Freitag, 25. August, um 20 Uhr die neue Saison der Serenadenkonzerte auf Burg Linn. Auf dem Programm stehen von Haydn das Trio E-Dur Hob XV: 28, von Mendelssohn-Bartholdy das Klaviertrio Nr. 2 op. 66 c-moll sowie von Arenski das Trio op. 32 d-moll interpretieren.

Christoph Callies (Violine), Samuel Seile (Violoncello) und Lion Hinnrichs (Klavier) gründeten 2003 im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend musiziert" das in Hamburg beheimatete Trio Adorno. Sie wurden seitdem vielfach mit Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet, so zum Beispiel beim Hamburger Kammermusikwettbewerb, beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb, beim Deutschen Musikwettbewerb und vielen anderen mehr. Zuletzt erhielten sie beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 in Leipzig ein Stipendium und den Sonderpreis der Marie-Luise-Imbusch-Stiftung. Neben solistischen Studien in Hamburg, Lübeck und Berlin prägten nach langjähriger Zusammenarbeit besonders das Alban Berg Quartett in Köln und zurzeit Professor Heime Müller (ehemals Artemis Quartett) die musikalische Arbeit des Trios. Ihr Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite der Klaviertrioliteratur. Viele Konzerte wurden live mitgeschnitten und im Radio gesendet. Über ihre künstlerischen Tätigkeiten hinaus geben die drei Hamburger Musiker Meisterkurse und Workshops für Schüler.

Das Kulturbüro bietet auch eine Saisonkarte für alle Konzerte zum Preis von 112,50 Euro (ermäßigt 64 Euro) oder ein Abo für fünf frei wählbare Konzerte, die beim Kauf der Karte festzulegen sind, zum Preis von 63 Euro (ermäßigt 35,50 Euro). Erhältlich beim Kulturbüro, Friedrich-Ebert-Straße 42. Einzelkarten kosten 15 Euro, ermäßigt 8,50 Euro.

(ped)