Krefeld: Tanz-Spaß und Folklore in Krefeld

Krefeld: Tanz-Spaß und Folklore in Krefeld

Das hochsommerliche Wochenende schuf strahlende Voraussetzungen für das 35. Folklorefest auf dem Platz an der Alten Kirche, und der 35. Todestag von Elvis Presley am 16. August gab den Ausschlag bei der Wahl des Themenabends mit Tanzworkshop am Freitag.

Mitglieder des "Rock 'n' Roll Club Number One Krefeld" unter der Leitung von Samuel Cassier und Elke Bartmann führten vor, wie halsbrecherisch man sich zu den heißen Rhythmen bewegen kann.

Den konzertanten Teil bestritten die Barracudas aus Leipzig, und vor allem Frontmann Frank, ein tauglicher Sänger und außerdem eine Kombination aus Schlangenmensch und Quecksilber, rockte den Platz mit Leidenschaft.

  • Kaarst : Der Elvis Presley von Driesch

Ein Windhauch wie gefächelt strich am Samstag ab und an um die Häuserecken in der Innenstadt, warf aber die "Luftgaukler" nicht um, die das Kinderprogramm des Folklorefestes bestritten. Ihr Hochseil — 30 Zentimeter über dem Boden und damit perfekt zum Mitmachen für die Kleinen — hatten sie am Schwanenmarktbrunnen aufgespannt, wo die Kinder nicht der prallen Sonne ausgesetzt waren.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in der Rheinischen Post.

(top)
Mehr von RP ONLINE