1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Tanz-Premiere für Monika Olligs beim Turnier des TC Seidenstadt

Krefeld : Tanz-Premiere für Monika Olligs beim Turnier des TC Seidenstadt

Die Tanzschülerin nimmt morgen zum ersten Mal an einem sogenannten Teacher&Student-Turnier teil, das im Zuge der Tanzgala veranstaltet wird.

Die Tanzschülerin nimmt morgen zum ersten Mal an einem sogenannten Teacher&Student-Turnier teil, das im Zuge der Tanzgala veranstaltet wird.

Wenn morgen die Türen des Seidenweberhauses für die Tanzgala des TC Seidenstadt Krefeld ab 18.30 Uhr geöffnet werden, dann stehen ohne Frage die Profitänzer im Standard und Latein im Laufe des Abends im Mittelpunkt des Geschehens. Doch bevor die mit Deutschen Meisterschaften und gar Welt- und Europameisterschafts-Titeln dekorierten Paare ihr Können auf dem Tanzparkett zeigen, haben zuvor ab 19 Uhr Amateurtänzer die Gelegenheit, sich im Wettkampf mit anderen Paaren zu messen.

Beim sogenannten Teacher&Student-Turnier handelt es sich um eine besondere Austragung, die auf einem neuen Konzept im deutschen Tanzsport basiert und seit neuestem umgesetzt wird. Dabei wird es Einzeltänzern, denen der Partner fehlt, ermöglicht, doch ins Turniergeschehen einzugreifen und sich im Wettkampf mit anderen Paaren zu messen. "Die Wertungsrichter vergeben allerdings ihre Noten nur für die Leistung des Students", sagt Patrick Gerber, der als ADTV-Tanzlehrer beim TC Seidenstadt Krefeld selber Unterricht gibt und sich mit seiner Schülerin Monika Olligs und sechs weiteren Paaren messen wird.

  • Sitzvolleyball : Premiere in Holland gelungen
  • Krefeld : "Drama, Drama" in der Seidenstadt
  • Krefeld : Tanzen: Fünf Heimsiege für Lars Pastor

Für Monika Olligs wird es dabei eine Premiere sein, denn sie hat noch nie in ihrem Leben ein Turnier getanzt. "Das ist eigentlich Zufall gewesen, dass Monika angefangen hat zu tanzen. Ihre beiden Kinder nehmen bei uns Unterricht. Sie wollte in der Zeit etwas sinnvolles machen und hat angefragt, ob sie auch Unterricht nehmen könnte", sagt Gerber weiter. Vor einem halben Jahr fingen dann beide an, bei einem wöchentlichen Training langsam die ersten Schritte zu üben. Und da Monika Olligs keinen Tanzpartner hatte, sprang der Trainer ein. Und nun bietet sich das Turnier während der Tanzgala in Krefeld nahezu an, das Erlernte nun auch dem Publikum zu zeigen. Hier gilt es dann, im Latein, Cha Cha Cha, Rumba und Jive zu glänzen. Neben den jeweiligen Siegerehrungen in den Tanzstilen gibt es zusätzlich noch in den Kategorien Newcomer, Beginner und Advancer Wertungen für den besten Auftritt in allen drei Tänzen zusammengerechnet.

(RP)