1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Surfpark-Planung in Krefeld: CDU will Verfahren beschleunigen

25-Millionen-Euro-Projekt : CDU will Verfahren zur Surfpark-Planung beschleunigen

In Krefeld am Elfrather See soll Deutschlands erster Surf- und Naturpark für 25 Millionen Euro entstehen. Die CDU ist von dem Vorhaben eines privaten Investors angetan und will nun aufs Tempo drücken, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen.

Dazu will sie eine Sondersitzung der Bezirksvertretung Uerdingen einberufen, die parallel am Termin des Planungsausschusses, 30. Januar, stattfinden soll. Damit würde Zeit gewonnen und gleichsam zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Als Begründung führt Ulrich Lohmar an, dass die CDU aufgrund der Bedeutung des Themas für die Entwicklung des Stadtteils eine Beschlussfassung über einen Dringlichkeitsbeschluss ablehne. Da neben den Bezirksvertretern auch die Bürgerschaft das Bedürfnis einer umfassenderen Beratung und Diskussion habe, schlage die CDU daher vor, die Beratung in der Sitzung des Planungsausschusses durchzuführen. Damit wäre auch der Informationsnotwendigkeit aller Bezirksvertreter wie auch der Öffentlichkeit Rechnung getragen. Bei der Bedeutung des Projektes möchten die CDU sich später nicht vorwerfen lassen, durch Verfahrensfehler, die Gesamtheit der Bezirksvertretung wie auch die Öffentlichkeit in Uerdingen und Gellep-Stratum auszuschließen. Darüber hinaus beantragt Lohmar die Überprüfung, ob Teile des Plangebietes sich im Stadtbezirk Ost befinden und er somit zu beteiligen sei.