Superstar aus Südafrika tritt in Krefeld auf dem Theaterplatz auf

Krefeld : Superstar aus Südafrika tritt auf Theaterplatz auf

Am Samstag, 14. September, startet ab 12 Uhr ein Musikfestival unter dem Motto „SchallPlatte“ mit jeder Menge Live-Musik. Star des Abends ist der Südafrikaner Ees, der in seiner Heimat ein Superstar ist.

Am Samstag, 14. September, findet ab 12 Uhr mittags bis Mitternacht auf dem Theaterplatz das Musikfestival „SchallPlatte“ statt. „Es ist nach ‚Jetzt tanzen alle Puppen‘ die zweite Veranstaltung der Stadt Krefeld auf dem Theaterplatz im Rahmen von ,Handeln & Helfen’, mit dem der Theaterplatz als Kulturort für alle Krefelder erlebbar werden soll“, sagt Veranstalter Philip Lethen und verspricht „einen Tag voll toller Musik und Spaß für groß und klein.“ Höhepunkt des Tages ist am Abend der Auftritt des südafrikanischen Musikers Ees mit Band. Er ist in seiner Heimat ein Superstar, er hat vor einem Millionenpublikum den „X Factor“ gewonnen, also eine der erfolgreichsten Musik-Entertainment-Shows der Welt, und spielt tanzbare, mitreißende Partymusik.

Das Programm startet um 12 Uhr mit einem Mini-Jahrmarkt mit Nostalgie-Karussell, Mini-Riesenrad und Gratisspaß für die Kleinen. Für die Großen gibt es unter anderem Schlüffken-Bier, für alle Krefelder Leckereien.

Das Konzertprogramm ist reich und vielfältig. Die Künstler und ihre Auftrittszeiten im einzelnen:

- 14 Uhr Morgentau: Seit vielen Jahren begeistert Morgentau mit ihrem Unplugged-Akustik-Gitarren-Sound bei Stadt- und Firmenfesten, Oldie Nights, Gastspielen in der Gastronomie oder auf privaten Veranstaltungen. Dabei haben sie sich der Interpretation von alten Hits verschrieben: „Songs von gestern für Leute von heute.“ Solchen Songs geben die Vollblutmusiker Peter Hoebertz und Jost Kemerling ein eigenes, ganz spezifisches Klang-Erlebnis, das dem Original gerecht wird und dabei unverwechselbar nach Morgentau klingt. Gute Laune garantiert.

- 15.30 Die Schönen & das Biest (Punkrock) Die Krefelder Kultband bietet schrillbunten Lieder zwischen knalliger Gesellschaftskritik und zornigem Nonsens.

- 16.30 Loifior: deutscher Indie Pop/Rock.

- 17.45 Dear Wolf (Indie Pop/Rock): Dear Wolf ist eine Rockband aus Krefeld, die 1988 gegründet wurde. Die Band spielt Rockmusik mit englischen Texten und Elementen aus Alternative Pop und Rock. Dear Wolf feierte Anfang der neunziger Jahre Erfolge mit ihren Alben und durch Videoausstrahlungen auf MTV und Viva. 1997 ging die Band auseinander, formierte sich aber wieder neu.

- 19 Paul Wallfisch (Singer Songwriter, solo am Piano): Paul Wallfisch, 1964 in Basel geboren, ist seit 2010 Musikalischer Leiter am Schauspiel Dortmund. Als 18-Jähriger wurde er Keyboarder für eine New-Wave-Band. Er lebt er in Europa und New York, wo er die Band Botanica gründete. Er präsentiert eigene Rocksongs und Balladen.

- 20.15 Alex‘s Kept Secret (Neo Soul): Zwei Jahre lang traf sich die Soulformation aus Krefeld/ Mönchengladbach im Studio, um eigenen Songs zu schreiben und diesen „new urban soul“ einzuhauchen. Dabei handelt es sich um eine Fusion energiegeladenen Popsongformates mit Soulatmosphäre. Ob grooviger »Motown-Soul«, beatlastiger Discofunk mit »Shaft-Appeal«, großes Theater mit »007-Touch« bis hin zur reduziert, bluesigen Ballade, die butterweich in die Knie fährt – Alex brilliert.

- 21.30 Uhr Karamu Afro Collective / Italien: funky Worldmusic.

- 22.45 Uhr EES & die YES-JA! BAND: Kwaito, African House, Afro Pop, Reggae.

Mehr von RP ONLINE