Krefeld: Stiftung Wolfgang Wirichs vergibt Förderpreis Handel

Krefeld: Stiftung Wolfgang Wirichs vergibt Förderpreis Handel

Die Wolfgang Wirichs Stiftung vergibt ihren Förderpreis Handel 2018 an Mirja Kroschke für ihr Dissertationsprojekt "Mobile Werbung im stationären Handel - Eine empirische Analyse zum Personalisierungs-Paradoxon". Die 18. Preisträgerin promovierte bei Professor Manfred Krafft am Institut für Marketing der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Seit 2001 vergibt die Wolfgang Wirichs Stiftung jährlich ihren "Förderpreis Handel" für wissenschaftliche Projekte und Arbeiten, die sich mit neuartigen Problemlösungen im Handel befassen und durch besondere Praxisnähe geprägt sind. Stiftung und ihr Förderpreis gehören in Deutschland zu den bedeutendsten im Bereich des Handels. Sie genießen in Wissenschaft und Praxis hohe Reputation. Wissenschaftlicher Berater des Kuratoriums ist Professor Dirk Möhlenbruch. Die Stiftung hat ihren Sitz in Krefeld. Dotiert ist der Wolfgang Wirichs Förderpreis Handel mit 2000 Euro.

(RP)