Neubau für Menschen mit Behinderung in Krefeld-Hüls Hephata-Stiftung baut inklusives Wohnprojekt

Krefeld · Die Evangelische Stiftung Hephata aus Mönchengladbach baut in Hüls ein Mehrfamilienhaus, in dem Menschen mit Behinderung gemeinsam und selbstbestimmt leben sollen. Mitte 2023 sollen die acht Bewohner dort einziehen.

Gruppenbild mit Haus: Die künftigen Bewohnern und ihre Eltern mit dem Hephata-Vorstand, Mitarbeitern und Vertretern der Politik.

Gruppenbild mit Haus: Die künftigen Bewohnern und ihre Eltern mit dem Hephata-Vorstand, Mitarbeitern und Vertretern der Politik.

Foto: Sven Schalljo
Der Rohbau steht: Von der Straße aus werden Passanten durch ein Plakat über das Projekt informiert.

Der Rohbau steht: Von der Straße aus werden Passanten durch ein Plakat über das Projekt informiert.

Foto: Sven Schalljo
Noch sieht der Aufzugsschacht eher bedrohlich aus. Bald soll er barrierefreien Zugang zu allen Räumen ermöglichen.

Noch sieht der Aufzugsschacht eher bedrohlich aus. Bald soll er barrierefreien Zugang zu allen Räumen ermöglichen.

Foto: Sven Schalljo
Die Bewohner des Hauses werden einen schönen Blick auf den Schluff haben.

Die Bewohner des Hauses werden einen schönen Blick auf den Schluff haben.

Foto: Sven Schalljo
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort