Schwanenmarkt in Krefeld: Starke Rauchentwicklung nach Kellerbrand

Schwanenmarkt in Krefeld : Starke Rauchentwicklung nach Kellerbrand

In der Nacht zu Donnerstag hat es im Keller des Gebäudes an der Breite Straße 103 gebrannt. Durch die starke Rauchentwicklung war die Tiefgarage nicht befahrbar. Am Donnerstagmittag haben manche Geschäfte wegen eines Stromausfalls geschlossen.

Gegen 23.40 Uhr wurde die Krefelder Feuerwehr alarmiert, die einen Kellerbrand im Gebäude an der Breite Straße 103 löschte. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. "Schwieriger als das Feuer selbst gestaltete sich die starke Rauchentwicklung, die auch die Tiefgarage und Bereiche des Schwanenmarktes betraf", sagte ein Feuerwehrsprecher. Es dauerte die ganze Nacht, ehe die Feuerwehr den Bereich entlüftet hatte. Um 8.40 Uhr am Morgen war der Feuerwehreinsatz beendet.

Am Donnerstagmittag hatten Geschäfte im Schwanenmarkt wegen eines Stromausfalls oder technischer Probleme geschlossen. Auch die beiden Geldautomaten der Sparkasse waren nicht in Betrieb. Nach Auskunft des Schwanenmarkt-Managements sollen die Probleme aber noch am Donnerstag behoben werden.

Mehr von RP ONLINE