Stadtwaldhaus in Krefeld: Sanierung nur im laufenden Betrieb

Donnerstalk : Stadtwaldhaus: Sanierung nur im laufenden Betrieb

Gegen eine Schließung des Stadtwaldhauses während der bevorstehenden Umbauphase hat sich die stellvertretende Bezirksvorsteherin des Stadtbezirks Ost, Angelika Brünsing (CDU), gewandt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Donnerstalk statteten Angehörige und Freunde der Partei der traditionsreichen Stätte und ihrem Pächter Helmut Lang einen Besuch ab.

Lang führte seine Gäste durch das Stadtwaldhaus und machte auf dringend zu sanierende bauliche Mängel aufmerksam.

Bei einer anschließenden Diskussion mit dem Pächter und den Teilnehmern des „Donnerstalks“ betonte Angelika Brünsing, dass „18 Monate Dauerschließung keinem Gastronomie-Betrieb zuzumuten“ sei. Natürlich stehe es außer Frage, „dass die Sanierung und Modernisierung des Stadtwaldhauses sein“ müsse. „In Krefeld werden viel zu oft Investitionen in städtische Gebäude so lange unterlassen, bis schließlich nichts mehr zu retten ist und nur noch der Abrissbagger kommen kann“, sagte die Politikerin. Daher könne sie die „Durchführung grundlegender Arbeiten“ im Gebäude an der Hüttenallee nur unterstützen. Diese dürften jedoch „Pächter und Mitarbeitern nicht die Existenzgrundlage abgraben“, hob Brünsing hervor. „Um ein klares Zeichen zu setzen, planen wir auch unser zweites Parteifest im kommenden Mai wieder im Stadtwaldhaus“, gab die Kreismitgliederbeauftragte bekannt. Bei dem Fest, das 2018 zum ersten Mal stattgefunden hatte, seien mehr als 100 CDU-Anhänger vor Ort gewesen.

(sti)
Mehr von RP ONLINE