Wasserball: U13-Team der SVK wird NRW-Meister

Wasserball: U13-Team der SVK wird NRW-Meister

Mit einem 8:3-Sieg im Endspiel gegen den Lokalrivalen SV Bayer Uerdingen hat sich U13-Auswahl der Schwimmvereinigung Krefeld 1972 des Trainerteams Thomas und Paul Huber den Titel in der NRW-Endrunde im heimischen Bad an der Palmstraße gesichert. Für die U13 SV NRW Endrunde 2017 hatten sich die Mannschaften von BW Bochum, SGW Köln, SV Bayer 08 Uerdingen, SC Aqua Köln, ASC Duisburg und SV Krefeld 72 qualifiziert. Durch den ersten Platz in der Vorrunde zog die Mannschaft der SVK 72 direkt in das Halbfinale gegen SGW Köln ein. Die Partie endete glücklich 7:3 für Krefeld, und mit Spannung erwarteten alle das zweite Halbfinale zwischen ASC Duisburg und SV Bayer Uerdingen 08. Bayer hatte sich am Abend vorher mit einem 32:4 Kantersieg gegen SC Aqua Köln für das Halbfinale qualifiziert. Die Zuschauer sahen zunächst eine sehr ausgeglichene Partie zwischen den Duisburgern und Uerdingern, die SV Bayer jedoch am Ende 13:6 für sich entschied.

Mit einem 8:3-Sieg im Endspiel gegen den Lokalrivalen SV Bayer Uerdingen hat sich U13-Auswahl der Schwimmvereinigung Krefeld 1972 des Trainerteams Thomas und Paul Huber den Titel in der NRW-Endrunde im heimischen Bad an der Palmstraße gesichert. Für die U13 SV NRW Endrunde 2017 hatten sich die Mannschaften von BW Bochum, SGW Köln, SV Bayer 08 Uerdingen, SC Aqua Köln, ASC Duisburg und SV Krefeld 72 qualifiziert. Durch den ersten Platz in der Vorrunde zog die Mannschaft der SVK 72 direkt in das Halbfinale gegen SGW Köln ein. Die Partie endete glücklich 7:3 für Krefeld, und mit Spannung erwarteten alle das zweite Halbfinale zwischen ASC Duisburg und SV Bayer Uerdingen 08. Bayer hatte sich am Abend vorher mit einem 32:4 Kantersieg gegen SC Aqua Köln für das Halbfinale qualifiziert. Die Zuschauer sahen zunächst eine sehr ausgeglichene Partie zwischen den Duisburgern und Uerdingern, die SV Bayer jedoch am Ende 13:6 für sich entschied.

So war das Finale dann letztendlich ein reines Krefelder Derby zwischen der SVK 72 und SV Bayer Uerdingen, mit dem besseren Ausgang für die Hausherren.

Zum Ausruhen bleibt keine Zeit, denn am Wochenende vom 30. September steht bereits die DSV-Vorrunde an.

(oli)