Aus den Krefelder Unternehmen : 465 Euro für krebskranke Kinder

 Hayko Camgöz, Leiter des Poco-Möbelmarktes an der Elbestraße, brachte jetzt eine Spende von 465 Euro zu Jens Schmitz, Vorsitzender des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“.

Die Spenden hatten Mitarbeiter bei einer zweitägigen Waffel-Backaktion gesammelt. „Viele Kunden fanden die Idee so gut, dass sie spontan fünf oder zehn Euro spendeten. So wurde die Spende viel höher als erhofft“, berichtete er. Er habe die Fördervereins-Arbeit den Mitarbeitern vorgestellt und „alle standen voll dahinter. Es ging uns darum, ein Zeichen zu setzen“. Als Waffelbäcker engagiert waren Oliver Pauly (Abteilungsleiter Möbel) und Sebastian Rutschmann (Abteilungsleiter Heimtextilien).

2019 werde es zwei große Projekte für den Verein geben, so Jens Schmitz: Zweimal möchte der Verein Kindern und Eltern einen Aufenthalt auf einem Reiterhof ermöglichen, dazu gibt es Überlegungen, wie mit der Klinik der Wartebereich kindgerechter gestaltet werden kann.

Mehr von RP ONLINE