Fabritianum: Schüler simulierten Vereinte Nationen

Fabritianum: Schüler simulierten Vereinte Nationen

15 Schüler des Fabritz Debating Club nahmen jetzt an der Simulationskonferenz der Vereinten Nationen im Schloss Neersen teil. Dafür schlüpften sie im Businesslook in die Rolle von Delegierten und vertraten in vier Komitees mit viel Engagement die Position des von ihnen repräsentierten Landes zu Themen der aktuellen UN Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklungsziele. Sauberes Trinkwasser und qualitative Bildung weltweit, Gleichstellung von Männern, Frauen, Homo- und Transsexuellen, Industrialisierung bei gleichzeitigem Schutz der Umwelt - es gab kein Thema, dem sich die Schüler der Klassen 9 bis 12 nicht stellten, und das auf Englisch.

Sie wurden für ihr Engagement reichlich belohnt: Zahra Hageb (Q2, Security Council) und Philipp Wussow (Q1, Political Committee) bekamen jeweils den Best Speaker Award ihres Komitees, Katharina Stahl (EF) wurde mit dem Best Newcomer Award des Political Committee ausgezeichnet und Kira Glasmacher (EF) sowie Gereon tho Pesch (Q2) zählten in ihren Komitees zu den honourable mentioned-Abgeordneten.

(RP)