1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Krefeld Stadtgespräch

Neujahrstreff Bürgerverein Süd-West: "Pythia" liest Zukunft aus Kaffeesatz

Neujahrstreff Bürgerverein Süd-West : "Pythia" liest Zukunft aus Kaffeesatz

SÜDWESTBEZIRK (cpu) Es ist eine liebgewonnene Tradition im Südwestbezirk: Zum Neujahrsempfang des Bürgervereins Süd-West wirft die "Pythia vom Niederrhein" alias Gisela Brendle-Vierke einen Blick in die Zukunft des Stadtteils. In diesem Jahr hatte Pythia nicht die magische Glaskugel dabei, sondern vertraute, sehr zum Vergnügen der rund 80 Gäste im Haus der Familie, auf Kaffeesatz. Im amüsanten Zwiegespräch mit dem Bürgervereinsvorsitzenden Bernd Albrecht richtete Pythia ihren Blick aber auch auf ernste Themen.

SÜDWESTBEZIRK (cpu) Es ist eine liebgewonnene Tradition im Südwestbezirk: Zum Neujahrsempfang des Bürgervereins Süd-West wirft die "Pythia vom Niederrhein" alias Gisela Brendle-Vierke einen Blick in die Zukunft des Stadtteils. In diesem Jahr hatte Pythia nicht die magische Glaskugel dabei, sondern vertraute, sehr zum Vergnügen der rund 80 Gäste im Haus der Familie, auf Kaffeesatz. Im amüsanten Zwiegespräch mit dem Bürgervereinsvorsitzenden Bernd Albrecht richtete Pythia ihren Blick aber auch auf ernste Themen.

Das Flehen nach einer Lösung der Probleme mit Schmuddelecken und Schrottimmobilien sei bei Verwaltung und Hausbesitzern noch nicht angekommen. Die Ablehnung der geplanten Wohnanlage für Senioren an der Alte Gladbacher Straße sei eine politische Entscheidung gegen den Südbezirk, sagte Albrecht. Andere Stadtteile seien vorgezogen worden. Albrecht will weiter für das Neubauvorhaben kämpfen.

(RP)