1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Krefeld Stadtgespräch

Probesegeln beim Segel-Club-Crefeld am Elfrather See

Krefeld-Elfrath : Probesegeln beim Segel-Club-Crefeld

(RP) Gelungener Tag der offenen Tür beim Segel-Club-Krefeld: Bei fast idealem Wetter aber wenig Wind nutzten zahlreiche Bürger aller Generationen die Gelegenheit, in verschiedenen Booten zusammen mit erfahrenen Seglern das Segeln auszuprobieren.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Interesse der Besucher und konnten heute einige für unseren Sport begeistern. Sie werden zu einem weiteren Probetraining kommen, und einige haben sich direkt heute für einen unserer Segelkurse angemeldet“, sagt Peter Schwarz, Fahrtenwart und Leiter der vereinseigenen Segelschule. „Und alle Helfer aus unserem Verein haben großartig zusammen gearbeitet, um den Tag der offenen Tür auszurichten“. Besucher genießen den Blick auf die Boote der verschiedenen Klassen - vom Kinderboot „Optimist“ über die sportlichen Jugendboote „O´pen BIC“ und „420er“ bis hin zu den großen Vereinsjollen -, die mit ihren weißen Rümpfen ein schönes Bild in der Wasserlandschaft sind.
„Hit the Road Jack“ klingt es aus den Boxen der Liveband „Road Jack“ über das Grundstück. Vor den Augen der Besucher machen die segelerfahrenen Kinder und Jugendlichen sich einen Spaß daraus, unermüdlich ihre Boote zur Kenterung zu bringen, wieder aufzurichten, hinein zu klettern und dann wieder zu kentern - und dabei bei dem warmen Wetter und der inzwischen angenehmen Wassertemperatur einen Riesenspaß haben.

Auch Alexander Klein, 1. Vorsitzender des Vereins, ist sichtlich glücklich mit dem Verlauf der Veranstaltung. „Die Sonne scheint, das Wasser ist warm, und die Leute kommen gern und probieren das Segeln einfach aus oder segeln schon und finden bei uns einen tollen Club. Von sechsjährigen Kindern bis zum 74 Jahre alten Probesegler hatten wir heute auf unseren Booten alle Altersgruppen dabei. Und unser Veranstaltungsteam funktioniert perfekt. Nur Wind war leider zu wenig da, aber irgendetwas ist ja immer“, scherzt er.