Aus Dem Zoo: Ponyhengst Mickey feiert 38. Geburtstag

Aus Dem Zoo : Ponyhengst Mickey feiert 38. Geburtstag

Todgesagte leben länger" lautet ein makabres Sprichwort, das jedoch auf wenige so gut passt wie auf den Shetlandpony-Senior Mickey, der im Krefelder Zoo lebt und vielen Kindern bekannt sein dürfte. Der braune Hengst mit der ergrauten Schnauze und dem meist staubigen Fell wird heute stolze 38 Jahre alt. Dabei ist er dem Tod schon einige Male von der Schippe gesprungen.

Vor einigen Jahren beispielsweise erlitt Mickey vor Freude über frischen Sandboden in seiner Anlage eine Lungenembolie, die er glücklicherweise überlebte. Ein anderes Mal fütterten Besucher den alten Hengst mit einem harten Brötchen, an dem er sich verschluckte und eine Schlundverstopfung erlitt. Auch diesmal war das Glück auf seiner Seite. Mickey, das Stehauf-Pony, erholte sich wieder .

Von Jahr zu Jahr ist - wie bei Senioren üblich - der Pflegeaufwand größer geworden. Seit Jahren ist Mickeys Gebiss nur noch unvollständig. Regelmäßig muss der Tierarzt danach schauen. Daher bekommt er von den Pflegern nur eingeweichte oder pürierte Nahrung. Täglich gehört auch eine Flasche Malzbier zu seiner Futterration. Die hat viele Kalorien, die der alte Mickey gut gebrauchen kann.

Seit seinem Einzug im Zoo Krefeld 1980 wurde er mit sechs Stuten Vater von 33 Fohlen. Mit seinen 38 Jahren ist er das älteste Shetlandpony, das seit den 1950er Jahren im Krefelder Zoo gelebt hat.

Da Mickey recht empfindlich auch auf positiven Stress reagiert, haben sich die Zoomitarbeiter nach dem Tod der letzten Gefährtin entschlossen, keine neue Stute mehr zu ihm zu gesellen. Zu groß sei die Gefahr, dass er vor Freude über die Gesellschaft wieder eine Embolie erleidet. Jetzt holt sich der Ponysenior seine Streicheleinheiten bei den Besuchen und den Tierpflegern, die alle ein wachsames Auge auf den alten Mickey haben.

(RP)