Krefeld: Zonta-Club lädt Senioren der Familienhilfe in den Weihnachtscirkus ein.

Krefeld: Zonta-Club lädt Altenhilfe in Weihnachtszirkus ein : Zirkusbesuch für Senioren

Schöne Aktion des Zonta-Clubs in Kooperation mit dem Krefelder Weihnachtszirkus: Mitglieder des Seniorenclubs der Familienhilfe konnten jetzt kostenlos ein Zirkusvorführung besuchen.

(RP) Für viele der Senioren wäre ein Zirkus-Besuch eigentlich nicht finanzierbar gewesen – dank einer gemeinsamen Aktion des „Krefelder Weihnachtscircus“ beim Circus Probst und des Zonta-Clubs Krefeld konnten jetzt aber 25 Mitglieder des Seniorenclubs der Krefelder Familienhilfe kostenlos eine Vorstellung besuchen und eine gute Zeit haben.

 Im vergangenen Jahr hatte Nicole Grigat vom Zonta-Club den kostenlosen Besuch der Zirkus-Vorstellung für die Senioren organisiert. Die freudige Überraschung in diesem Jahr: „Die Zirkus-Verantwortlichen hatten von sich aus angerufen und uns eine Wiederholung ermöglicht: Sie haben 30 Logenkarten zur Verfügung gestellt“, berichtet Grigat erfreut. So erlebten 25 ältere Krefelder einen unterhaltsamen Zirkus-Abend. Für Mathijs te Kiefte, Leiter des Projektes „Krefelder Weihnachtscircus“ beim Circus Probst, war die Wiederholung der Aktion eine schöne Sache: „Wir freuen uns, dass wir wieder helfen konnten. Zirkus hat den Anspruch, Unterhaltung für alle Bevölkerungsschichten zu bieten. Es ist wichtig, zu Weihnachten eine solche Chance zu bieten“.

Die Zontians hatten sich ein besonderes Dankeschön für die Zirkus-Verantwortlichen überlegt: Die stellvertretende Club-Präsidentin Martina Stall  hatte den landwirtschaftlichen Unternehmer und Möhren-Produzenten Hans Brocker aus Willich angesprochen. Er stellte spontan sechs Säcke mit Futtermöhren für die Tiere im Zirkus zur Verfügung.

Mehr von RP ONLINE